• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Thüle schüttelt SV Harkebrügge ab

02.11.2015

Cloppenburg Der SV Thüle hat am Sonntag das Spitzenspiel in der Fußball-Kreisliga gewonnen. Der Spitzenreiter besiegte auf eigenem Platz den Tabellenzweiten SV Harkebrügge 3:0 (2:0). Die Spieler des SC Sternbusch gingen unterdessen im Derby gegen die U-23 des BV Cloppenburg mit 1:7 (0:3) baden. BW Ramsloh verspielte im Heimspiel gegen den FC Lastrup eine 3:0-Führung und musste sich am Ende mit einem 3:3 zufriedengeben. Ebenfalls unentschieden endete die Begegnung zwischen dem BV Essen II und dem SV Molbergen (2:2).

BV Essen II - SV Molbergen 2:2 (1:1). Ihre leichte Feldüberlegenheit konnten die Essener in der 24. Minute in ein Tor ummünzen. Robin Winkler hatte zur Führung getroffen. Ab der 40. Minute wendete die Glücksgöttin Fortuna aber den Essenern ihren Rücken zu. Zuerst musste Fabian Renner verletzungsbedingt raus. Dadurch fehlte der Abwehr ein wichtiger Eckpfeiler. Der SVM wurde stärker und drehte dank der zwei Tore (43., 63.) von Marco Feldhaus die Partie.

Die Essener antworteten mit wütenden Angriffen. Jedoch vergaben Florian Engelberg und Tim Jakob gute Möglichkeiten. Doch Fortuna meinte es doch noch gut mit dem Gastgeber. In der zweiten Minute der Nachspielzeit traf Tobias Risto per Kopf zum 2:2-Endstand.

Tore: 1:0 Winkler (24.), 1:1, 1:2 Feldhaus (43., 63.), 2:2 Risto (90+2).

Schiedsrichter: Muhammed Yasin (Garrel); Sr.-A.: Meyer, Hoppe.

SC Sternbusch - BV Cloppenburg U-23 1:7 (0:3). Die Sternbuscher wurden im Derby von ihrem Konkurrenten böse abgewatscht. Den ersten drei Cloppenburger Toren gingen jeweils kapitale Abwehrschnitzer Sternbuschs voraus. Danach waren die Sternbuscher völlig von der Rolle, während die Cloppenburger leichtes Spiel hatten. Trotz ihrer haushohen Überlegenheit brachten sie das Spiel jedoch nicht in voller Mannschaftsstärke zu Ende. Felix Schmiederer sah eine Viertelstunde vor Schluss nach einem Foulspiel die gelb-rote Karte.

Tore: 0:1 Hasanbasic (11.), 0:2 Swoboda (36.), 0:3 Schmiederer (40.), 0:4 Boungou (51.), 0:5 Schumacher (58.), 1:5 Christopher Bruns (59., Foulelfmeter), 1:6 Johannes Bruns (66.), 1:7 Schmiederer (71.).

Schiedsrichter: Lennard Gerdes (Varrelbusch); Sr.-A.: Schuhmacher, Kleine.

BW Ramsloh - FC Lastrup 3:3 (3:0). Nach der ersten Halbzeit sahen die Ramsloher schon wie der sichere Sieger aus. Stefan Dannebaum (32.), Marcel Henken (35.) und Marcel Zakrzewski (39., Foulelfmeter) hatten eine verdiente 3:0-Pausenführung herausgeschossen. Doch bekanntlich ist im Fußball alles möglich. Der FC Lastrup kam zurück ins Spiel. Nach dem Anschlusstreffer von Thomas Rolfes kippte die Partie (71.). Nach dem Eigentor von Ramslohs Kevin Binner (79.) verstärkten die Lastruper ihre Bemühungen. Mit der letzten Aktion des Spiels drückte Andreas Haker den Ball zum 3:3-Endstand über die Linie (90+3). Aufgrund der zweiten Halbzeit war es ein verdienter Punktgewinn für den FCL.

Tore: 1:0 Dannebaum (32.), 2:0 Henken (35.), 3:0 Zakrzewski (39., Foulelfmeter), 3:1 Rolfes (71.), 3:2 Binner (79., Eigentor), 3:3 Haker (90+3).

Schiedsrichter: Ingo Eickelmann (Elisabethfehn); Sr.-A.: Sezer, Dziallas.

SV Thüle - SV Harkebrügge 3:0 (2:0). Die Thüler legten mit einer starken Leistung im ersten Abschnitt den Grundstein für den späteren Heimerfolg. Hani Hassan (28.) und Sebastian Thunert (42.) überwanden Harkebrügges bärenstarken Torwart-Methusalem Frank Hinrichs.

In der zweiten Halbzeit schafften es die Harkebrügger, das Spiel ausgeglichener zu gestalten. Mit einigen Distanzschüssen brachten sie die Abwehr Thüles ganz schön ins Schwitzen. Erst zwanzig Minuten vor dem Ende wurden die Thüler wieder munter. Horst Elberfeld machte mit einem Konter den 3:0-Erfolg perfekt (89.).

Tore: 1:0 Hassan (28.), 2:0 Thunert (42.), 3:0 Elberfeld (89.).

Schiedsrichter: Dirk Büscherhoff (Sternbusch); Sr.-A.: Miller, Janßen.

SV Cappeln - SV Petersdorf 1:2 (0:1). Auch in dieser Begegnung offenbarten die Cappelner wieder einmal Startschwierigkeiten. Sie hatten Glück, dass sie zur Pause nur mit einem Gegentor durch Alexander Bock (5.) hinten lagen. Torhüter Henning Reichenbach hatte einen höheren Rückstand verhindert. Erst nach der Pause schaffte es Cappeln, Druck aufzubauen, verschoss jedoch durch Fabian Ostendorf einen Foulelfmeter (48.). Ausgerechnet in jener Phase kassierten sie das 0:2. Nils Klövekorn war ein Eigentor unterlaufen (62.). Mehr als der Anschlusstreffer durch Alexander Döpke (78.) war in der Rest-Spielzeit nicht mehr drin für den SV Cappeln.

Tore: 0:1 Bock (5.), 0:2 Klövekorn (62.), 1:2 Döpke (78.).

Schiedsrichter: Björn Haust (Varenesch); Sr.A.: Ashiagbor, Gontcharov.

SF Sevelten - SV Bethen 1:1 (1:1). Im ersten Durchgang hatten die Bether mehr vom Spiel. Machmud Husseini brachte sie in Führung (9.). Weitere zwingende Chancen konnte sich das Team von Trainer Ferdi Diedrich allerdings nicht herausspielen. Auf der Gegenseite verwandelte Andreas Langletz einen Handelfmeter zum Ausgleich (14.). Mit dem Beginn der zweiten Halbzeit kamen die Sevelter stärker auf. Sie erarbeiteten sich auch ein paar Chancen, die jedoch nicht genutzt werden konnten.

Tore: 0:1 Husseini (9.), 1:1 Langletz (14., Handelfmeter).

Schiedsrichter: Osman Coskun (Strücklingen); Sr.-A.: Buß, Schmidt.

SV Bösel - VfL Löningen 1:1 (0:0). Aus ihrer Feldüberlegenheit in der ersten Hälfte konnten die Böseler keinen Nutzen ziehen. Zu schwach war ihre Chancenverwertung. Die Gäste versuchten sich derweil im Konterspiel und konnten froh sein, dass sie zur Pause nicht in Rückstand lagen. In der zweiten Halbzeit waren die Löninger aktiver. Vor allem bei Standards waren sie brandgefährlich. Markus Wesselmann erzielte nach einer Ecke die Gästeführung (75.). Der SV Bösel warf jetzt alles nach vorne. Erneut wurden viele Chancen vergeben. Doch Tim Bruns gelang noch das längst überfällige 1:1 (90.).

Tore: 0:1 Wesselmann (75.), 1:1 Bruns (90.).

Schiedsrichter: Sydney Eggers (Großenkneten); Sr.-A.: Koch, Kunst.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.