• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: SVA spielt remis und verliert Spitzenplatz

28.04.2014

Altenoythe /Löningen Erneut gestrauchelt: Die Bezirksliga-Fußballer des SV Altenoythe haben am Sonntag wieder Federn gelassen. Die Elf von Spielertrainer Steffen Bury kam im Heimspiel gegen Kellerkind VfL Löningen nicht über ein 2:2 (1:2) hinaus und verlor die Tabellenspitze an Hansa Friesoythe.

Bereits in der Anfangsphase wähnten sich viele Altenoyther Anhänger im falschen Film. Nicht ihre Mannschaft trumpfte auf, sondern die Gäste führten dank der Tore von Piet Risse (3., 10.) 2:0. Die Führung ging auch in Ordnung, denn die Hohefelder spielten in dieser Phase schwach und machten dem VfL das Toreschießen leicht.

Nach einer Viertelstunde hätte Löningens gefährlicher Angreifer Arthur Janzen sogar einen dritten Treffer erzielen müssen. Doch sein Schuss verfehlte das Tor. Nach 20 Minuten wurden die Hausherren stärker: Dank eines verwandelten Foulelfmeters von Bury verkürzte der SVA auf 1:2 (21.). Vier Minuten später hatte Bernd Lübbehüsen den Ausgleich auf dem Fuß. Aber er schoss genau auf VfL-Fänger Michael Lampe, der gleich nochmal rettete (30.). Kurz vor der Pause wurde es im Altenoyther Strafraum wieder kribbelig, als Janzen einen Kopfball an die Latte setzte (40.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die zweite Halbzeit begann wie der erste Abschnitt: Die erste Chancen hatten die Gäste. Janzen scheiterte an Tepe, der im Laufe des Spiels einige Male stark parieren konnte. Zum Beispiel in der 60. Minute, als er einen Kopfball von Matthias Bäker entschärfen konnte.

In Hälfte zwei fehlte den Altenoythern die Präzision im Abspiel, und die konterstarken Löninger machten den Hohefeldern das Leben schwer. Dennoch kam der SVA zum Ausgleich: Lübbehüsen erzielte nach Vorarbeit von Bernd Banemann das 2:2 (71.). 180 Sekunden später jagte Patryk Cuper den Ball über das Tor, und ein Schuss von Rafael Bastek klatschte an den Pfosten. Das war Altenoythes größte Möglichkeit in der Schlussviertelstunde.

Kurz vor Schluss wäre dem SVA sogar fast noch der Punkt flöten gegangen. Nach einem langen Abschlag von Löningens Michael Lampe zeigte sich die Altenoyther Abwehr ungeordnet. Nutznießer war Janzen, der seinen Kopfball aber nicht an Tepe vorbeibrachte. Es blieb der letzte Aufreger einer spannenden Begegnung.

VfL-Coach Matthias Risse ärgerte sich über die schwache Chancenverwertung seiner Truppe. „Wir haben unsere Hochkaräter nicht nutzen können. Dennoch bin ich mit dem Punkt zufrieden“, so Risse, der mit Ersatztorhüter David Diers und Tim Röwe nur zwei Ersatzspieler auf der Bank hatte.

Tore: 0:1, 0:2 Risse (3., 10.), 1:2 Bury (21., Foulelfmeter), 2:2 Lübbehüsen (71.).

SV Altenoythe: Tepe - Müller, Damian Cuper, Raker (68. Abeln), Bastek, Marc Brünemeyer (46. Menke), Andreas Vogel (44. Banemann), Stefan Brünemeyer, Bury, Patryk Cuper, Lübbehüsen.

VfL Löningen: Lampe - Rauer, Wienken, Kurkowska, Stindt, Hanneken, Bäker, Risse, Janzen, Schmitz, Schrandt (80. Röwe).

Schiedsrichter: Frederick Blancke (Oldenburg).


  Mehr Bilder unter     www.fupa.net/nordwest 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.