• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: SVH empfängt Falke Steinfeld

03.05.2017

Höltinghausen Der Spielplan in der Fußball-Bezirksliga wird derzeit „durchgepeitscht“ wie ein Ochsenkarren durch die Wüste des Llano Estacado. Somit müssen viele Teams unter der Woche antreten. Dazu gehört auch der SV Höltinghausen, der an diesem Mittwoch, 19.30 Uhr, die Falken aus Steinfeld empfängt.

So ein Spiel unter der Woche erfreut zwar die Herzen der Fußballfans, aber nicht unbedingt die der Trainer. Denn im Amateurbereich führt dies dazu, dass nicht immer alle Spieler zur Verfügung stehen, da diese beruflichen und studientechnischen Verpflichtungen nachzugehen haben. Davon ist der SV Höltinghausen betroffen.

So fehlt beim SV Höltinghausen unter anderem Justus Kalvelage, der im Rahmen seiner Polizeiausbildung gerade in einer Prüfungsphase steckt. „Sein Ausfall schmerzt, da er zuletzt in Holdorf ein sehr gutes Spiel gemacht hat. Seine Stärken im Kopfballspiel werden uns fehlen“, sagt Ivankic. Mit Thorsten Kaiser (fünfte gelbe Karte) kann ein zweiter Kopfballspezialist nicht auflaufen. Henning Wulfers (Studium) steht ebenfalls nicht zur Verfügung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Jens Sündermann (Pferdekuss) gehört ebenfalls nicht dem Kader an. Optionen für das Steinfeld-Spiel werden derweil wohl Johannes Kalvelage und Stephan Krause sein. Johannes Kalvelage lief krankheitsbedingt in Holdorf nicht auf. Krause spielte aufgrund von Wadenproblemen nicht mit, um kein Risiko einzugehen. Nun stehe „Eisvogel“ Krause jedoch wieder in den Startlöchern, wie Ivankic auf Nachfrage der NWZ bestätigte. Um gegen Falke zu punkten, sei es wichtig, eine Strategie zu entwickeln, um deren starke Offensive aus dem Spiel zu nehmen, so Ivankic.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.