• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Handball: SVH-Talenten fehlt nach Fehlstart das Wurfglück

07.10.2015

Höltinghausen Gute Einstellung kann Probleme durch Umstellung nicht kompensieren: Die A-Junioren-Handballerinnen des SV Höltinghausen haben am Sonnabend mit 12:19 bei Landesliga-Konkurrent FC Schüttorf verloren. Trainer Olaf Walter hatte auf drei Stammkräfte verzichten und B-Jugendliche ins Team einbauen müssen. Diese Umstellungen führten zu Problemen, die den Gästen trotz ihres Kampfgeistes eine Niederlage einbrachten.

Da die Stammspielerinnen Louisa Reinke, Julia Reinke und Maren Hinz fehlten, fehlte es im SVH-Spiel zunächst an der nötigen Abstimmung. So lagen die Gäste nach zehn Minuten mit 0:5 zurück.

Anschließend klappte es bei den Höltinghauserinnen dann aber immer besser, was nicht zuletzt ein Verdienst der B-Jugendlichen Lena Jost war. Sie zeigte auf der Mittelposition eine sehr engagierte Leistung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

So konnte der SVH anschließend ein weiteres Anwachsen des Rückstandes zunächst verhindern (3:8). In die Pause gingen die Höltinghauserinnen dann allerdings mit einem 6:11-Zwischenstand. Fehler der Gäste im Angriff hatten mehrfach zu Tempogegenstößen des Gegners geführt, die dieser dann auch erfolgreich abgeschlossen hatte.

In Hälfte zwei konnten die Gäste ihre Fehlerquote minimieren, was aber nicht zu maximalem Erfolg, sondern nur zu einem minimalen Verkürzen des Schüttorfer Vorsprungs führte (8:12, 11:15). In der Schlussphase zog der Gastgeber dann sogar noch weiter davon. „Wurfpech und technische Fehler brachten Schüttorf wiederholt in Ballbesitz“, ärgerte sich Coach Walter. „Trotzdem zeigte die Mannschaft bis zum 11:15 eine gegenüber der ersten Halbzeit verbesserte Leistung.“

SV Höltinghausen: Kristin Kuhlmann - Christina Abeling, Kaja Becker (2), Kim Irmer, Lena Jost, Mia Luthmann, Greta Menke (2), Janina Oltmann, Caroline Richter (8/6), Elisabeth Richter, Julia Stuntebeck.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.