• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball: SVM verteidigt Titel

14.02.2017

Bösel /Molbergen /Garrel Wenn ein Verteidiger mit Offensivqualitäten glänzt, haben es die Gegner schwer. In diesem Fall war es der Titelverteidiger, der die Konkurrenz mit Torgefährlichkeit in Schach hielt: Die Fußballer des SV Molbergen erzielten am Freitagabend bei der A-Junioren-Hallenkreismeisterschafts-Endrunde in der Böseler BiB-Arena 15 Tore in fünf Partien und gewannen die Titelkämpfe so erneut. Im Finale bezwang der SVM den BV Garrel II mit 2:1.

In einem vom Team des SV Bösel um Stefan Menke gut organisierten Turnier zeigten die Molberger schon in der Vorrunde, dass sie ein echter Titelanwärter sind. Vor den Augen der ausgezeichneten Schiedsrichter Justus Deddens (Hansa Friesoythe) und Sebastian Lampe (SC Kampe/Kamperfehn) sowie etwa 300 Zuschauern holten die Talente vom Waldeck als einziger Teilnehmer die Maximal-Punktzahl. Sie bezwangen den VfL Markhausen mit 4:1, die SG Emstek/Höltinghausen III mit 3:2 und den SV Bethen III mit 2:1. Die erzielten neun Treffer brachten dem SVM neun Punkte und Rang eins.

Die Spielgemeinschaft (sechs Punkte) schnappte sich das zweite Vorschlussrunden-Ticket der Gruppe B. Sie hatte Bethen (0 Punkte) mit 3:1 und Markhausen (drei Zähler) mit 4:2 geschlagen.

In Gruppe A ging es enger zu. Zwar qualifizierte sich Garrel II nach einem 3:0-Sieg gegen die SG Galgenmoor/Cloppenburg, einem 2:2 gegen den STV Barßel und einem 2:1-Erfolg gegen den SV Bethen relativ souverän mit sieben Punkten für das Semifinale. Aber der Kampf um Platz zwei der Gruppe war ganz eng. Am Ende zog die Spielgemeinschaft aus der Kreisstadt mit vier Punkten in die Runde der besten Vier ein, da sie das Duell mit dem schließlich punktgleichen STV Barßel 5:2 gewonnen hatte. Die Bether wurden mit einem Punkt Vierter.

Für die beiden Gruppenzweiten endeten die Titelhoffnungen dann aber im ebenfalls torreichen Halbfinale: Der BV Garrel II schmiss die SG Emstek/Höltinghausen III, die später das Neunmeterschießen um Rang drei 3:2 gewinnen sollte, mit 4:0 aus dem Rennen. Der SVM feierte einen 4:2-Erfolg gegen die SG Galgenmoor/Cloppenburg.

Das Finale nahm erst richtig an Fahrt auf, nachdem Hubert Kemper die Garreler in Führung gebracht hatte (5. Minute). Postwendend gelang Waldemar Langlitz der Ausgleich. Und als alle schon mit einer Verlängerung rechneten, war es erneut Langlitz, der traf. Mit dem Tor zum 2:1 (12.) wurde er zum Matchwinner, und der SVM verteidigte nicht nur den Kreismeister-Titel, sondern auch den Titel „Titelverteidiger“.

SV Molbergen: Kevin Alves, Felix Gorr, Thomas Gerken, Jannis Gruschka, Dirk Eckholt, Justus Carstens, Kenneth Weinert, David Gusew, Sergiu Cordreas, Dominik Albrecht, Waldemar Langlitz, Tobias Diener. Trainer: Markus Döring. Betreuer: Marco Schwindt.

BV Garrel II: Bernhard Witthake, Dennis Bley, Jannik Lohmann, Andre Oltmann, Hubert Kemper, Tom Meyer, Halil Sat, Jannis Siemer, Jannis Hinxlage, Fin-Tarek Bruns. Trainer: Alexander Wieborg. Betreuer: Maik Behrens.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.