• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SVP verliert Spiel und Spieler

05.10.2015

Peheim Die Bezirksliga-Fußballer des SV Peheim haben am Sonntag zu Hause 3:5 (1:1) gegen Falke Steinfeld verloren. Der Zweitletzte hatte im Duell mit dem Zweiten eine starke erste Hälfte gezeigt, musste das Spiel dann aber ohne Punkte und mit nur noch neun Spielern beenden. „Wir haben schlimme zehn Minuten erlebt“, sagte SVP-Betreuer Christian Wernke.

Zunächst sah Wernke aber einen groß aufspielenden Gastgeber. Nach einem Fehler Stefan Bregens in der zehnten Minute in Rückstand geraten (Torschütze: Marcel Lindner), traf Michael Swiercz nur acht Minuten später zum verdienten Ausgleich. Mehr noch, der Außenseiter hatte in der Folgezeit einige Chancen.

Umso optimistischer gingen die Gastgeber die zweite Hälfte an – und mussten doch gleich zwei harte Rückschläge hinnehmen. Nach einem Foul im eigenen Strafraum sah Dawid Kucharski in der 51. Minute Gelb-Rot, und Ekoue Koffi Djossou verwandelte den fälligen Elfmeter – der Beginn der schlimmen zehn Minuten. In denen erhöhten Lindner (53.), Jan Schockemöhle (55.) und Mike Thomas (58.) auf 5:1 für den Favoriten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Anschließend hat Steinfeld etwas das Tempo rausgenommen“, räumt Wernke ein, dass das 2:5 durch Jan Eckholt (65.) und das 3:5 durch Spielertrainer Waldemar Kowalczyk (75.) nicht nur mit der guten Peheimer Moral in Zusammenhang standen. Apropos stehen: Beim Abpfiff standen nur noch neun Peheimer auf dem Feld, weil sich Tobias Timmen – wegen wiederholten Foulspiels – Gelb-Rot eingehandelt hatte (81.).

Tore: 0:1 Lindner (10.), 1:1 Swiercz (18.), 1:2 Djossou (51., FE), 1:3 Lindner (53.), 1:4 Schockemöhle (55.), 1:5 Thomas (58.), 2:5 Eckholt (65.), 3:5 Kowalczyk (75.).

SVP: Johannes Schrand - Cordes, Kucharski, Michael Schrapper, Kowalczyk, Richter (46. Eckholt), Langletz (83. Christoph Schrand), Timmen, Vaske, Bregen, Swiercz.

Sr.: Eilderts (Weener).

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.