• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Rickey Paulding verlängert um zwei Jahre!
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Ewe Baskets Oldenburg
Rickey Paulding verlängert um zwei Jahre!

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Tabellenführer Bösel verliert weiße Weste

07.09.2010

KREIS CLOPPENBURG Die Kreisklassen-Fußballer des SV Bösel haben am Wochenende ihre erste Niederlage kassiert. Die Elf von Trainer Caspar Memering unterlag dem SV Harkebrügge daheim mit 0:1. Kreisliga-Absteiger BV Neuscharrel ist nach der 3:4-Pleite in Nikolausdorf mit nur einem mageren Pünktchen Inhaber der Roten Laterne.

SV Evenkamp - TuS Emstekerfeld 2:5 (0:2). Emstekerfeld führte nach 33. Minuten dank zweier Treffer Andre Millers (15., 33., Foulelfmeter) hoch verdient. Evenkamp hatte in der ersten halben Stunde keine Gegenwehr gezeigt, Emstekerfeld deshalb leichtes Spiel gehabt. Erst nach Dirk Guders Anschlusstreffer in der 56. Minute gaben die Evenkamper Gas. Das zahlte sich aus: Guder glich aus (69.).

Doch die Gäste rissen das Heft des Handelns wieder an sich: Andre Miller (74.) und Kai Bramlage (79., 86.) schossen mit schön herausgespielten Treffern einen verdienten Emstekerfelder Auswärtssieg heraus.

Tore: 0:1, 0:2 Miller (15., 33., Foulelfmeter), 1:2, 2:2 Guder (56., 69.), 2:3 Miller (74.), 2:4, 2:5 Bramlage (79., 86).

Sr.: Gerrit Freerksen (Peheim).

SV Bösel - SV Harkebrügge 0:1 (0:1). Die zweikampfstarken Gäste standen kompakt. Bösel kam nicht ins Spiel. In der 23. Spielminute sorgte Lars Dannebaum mit einem direkt verwandelten Freistoß für die Harkebrügger Führung. Anschließend wurde Bösel ein wenig stärker. Mit vereinten Kräften kratzte die Harkebrügger Abwehr zwei Schüsse von Daniel Raker von der Linie (36., 38.).

Im zweiten Durchgang legte Bösel noch einmal zu. Aber der „kleine HSV“ hielt dagegen und machte die Räume eng. Zwar war Bösel bis zum Schlusspfiff optisch überlegen, aber echte Torchancen erspielte sich die Elf von Trainer Caspar Memering nicht mehr.

Tor: 0:1 Dannebaum (23.).

Sr.: Bastek (Altenoythe).

SV Nikolausdorf - BV Neuscharrel 4:3 (2:3). Beide Abwehrreihen erwischten einen schwachen Tag. Die Stürmer hatten deshalb leichtes Spiel. Zunächst nutzten die Gäste die Defizite des Gegners. Carsten Wilke sorgte mit einem Doppelschlag (5., 8.) für die Neuscharreler Führung. Anschließend luden die Gäste die Hausherren zum Toreschießen ein. Alexander Lohrey (15.) und Daniel Nipper (22.) waren für Nikolausdorf erfolgreich. Kurz vor der Pause traf Neuscharrels Carsten Wilke zum dritten Mal. Der Mittelfeldspieler war per Foulelfmeter erfolgreich gewesen (42.).

Im zweiten Durchgang hatten die Hausherren mehr vom Spiel. Manuel Timmerevers erzielte den Ausgleich (55.). Diesmal konnte Neuscharrel nicht zurückschlagen. Im Gegenteil: Jens Backhaus schoss Nikolausdorfs glücklichen Siegtreffer (70.).

Tore: 0:1, 0:2 Wilke (5., 8.), 1:2 Lohrey (15.), 2:2 Nipper (22.), 2:3 Wilke (42., Foulelfmeter), 3:3 Timmerevers (55.), 4:3 Backhaus (70.).

Sr.: Feldhaus.

VfL Markhausen - FC Wachtum 6:0 (1:0). Bereits vor der Pause hätte der VfL alles klar machen können. Nach der frühen Führung durch David Langlitz (4.) hatten die Hausherren haufenweise Hochkaräter vergeben, von Wachtum war so gut wie gar nichts zu sehen gewesen.

Auch im zweiten Durchgang zeigte der FC keine Gegenwehr. Der VfL nutzte seine Chancen endlich konsequent. Nach den Treffern von Rene Koopmann (50.) und Stefan Bäker (64.) war die Partie entschieden. In der Schlussphase trugen sich noch Bernd Abeln (80.), Eduard Langlitz (82.) und Reinhold Büter (86.) in die Torschützenliste ein.

Tore: 1:0 David Langlitz (4.), 2:0 Koopmann (50.), 3:0 Bäker (64.), 4:0 Abeln (80.), 5:0 Eduard Langlitz (82.), 6:0 Büter (86.).

Sr.: Bohlsen (Neuscharrel).

SV Emstek II - BV Bühren 2:1 (2:1). Die Hausherren erwischten im Gemeinde-Derby den besseren Start. Daniel Middendorf erzielte nach einer Ecke die verdiente Emsteker Führung. Die Elf von Spielertrainer Torsten Meyer hätte nachlegen können, aber Steffen Pöhler und Stefan Tenge vergaben aussichtsreich.

Dies sollte sich rächen: Christoph Nemann glich nach einem sehenswerten Solo aus (31.). Doch Abwehrspieler David Wittich brachte die SVE-Reserve mit einem Traumtor aus 25 Metern wieder auf Kurs (37.).

Im zweiten Durchgang verflachte das Spiel. Bühren hatte zwar leichte Vorteile, aber in Gefahr geriet die Emsteker Führung zunächst nicht. Erst in der letzten Viertelstunde machte der BVB Druck. Doch Emsteks Schlussmann Björn Klausing rettete den Vorsprung mit zahlreichen Glanzparaden über die Zeit.

Tore: 1:0 Middendorf (24.), 1:1 Nemann (31.), 2:1 Wittich (37.).

Sr.: Müller (Oythe).

SV Altenoythe - BW Galgenmoor 1:1 (0:0). Die Hausherren waren das klar bessere Team. Galgenmoor agierte harmlos. Doch die Hohefelder machten aus ihren Chancen zu wenig. Erst in der 68. Spielminute erlöste Michael Dumstorff die Bezirksliga-Reserve mit dem 1:0. Die Hohefelder drängten auf den zweiten Treffer. Doch sie liefen den Gästen ins offene Messer. Alexander Volmich vollendete einen perfekten Konter mit dem Ausgleich und stellte den Spielverlauf damit auf den Kopf (86.).

Tore: 1:0 Dumstorff (68.), 1:1 Volmich (86.).

Sr.: Garcakov (Strücklingen).

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.