• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Talente bei Speedway-Spektakel gefordert

02.08.2016

Cloppenburg Mit einem internationalen Star-Aufgebot will der MSC Cloppenburg die Speedway-Fans mit seiner „Night of the Fights” diesmal an einem Freitag begeistern. Das beliebte Flutlicht-Spektakel steigt am 16. September im Motodrom in Emstekerfeld, und zahlreiche Stars der Szene haben schon zugesagt (die NWZ  berichtete).

Aber auch die, die noch zu Speedway-Stars werden wollen, können sich in Cloppenburg zeigen. Nicht am Start ist in diesem Jahr zwar Robert Lambert, der sich schon einen Namen gemacht hat, da am selben Tag ein Finallauf zur U-21-Weltmeisterschaft im tschechischen Pardubice stattfindet. Aber andere hoffnungsvolle Talente wollen ihr Können in Cloppenburg zeigen.

Favoriten vom MSC

Ab 14.45 Uhr trainieren am Renntag zunächst die Fahrer der Junioren-Klassen. Sie absolvieren anschließend ihre Vorläufe. In denen sind auch die Cloppenburger Junioren dabei, die zu den Favoriten ihrer Klassen zählen.

Allen voran Max Streller, der in der Schülerklasse A erfolgreich unterwegs ist, und Carl Wynant. Bei den B-Junioren auf der 125er-Maschine haben Marlon Hegener, Kevin Lück und Fabian Heinemann die Pokale im Visier, ebenso wie die beiden Eigengewächse aus der MSC-Jugendgruppe Jonny Wynant und Michelle Köhler.

Stars geben Autogramme

Die „Großen” trainieren anschließend und gegen 18.30 Uhr lädt der MSC alle Fans zu einer Autogrammstunde mit den Stars am Fahrerlager ein. Das Hauptprogramm beginnt dann um 19.30 Uhr mit der Fahrervorstellung.

Gegen 19.50 Uhr stehen die Finalläufe der Nachwuchsklassen auf dem Programm, und um 20 Uhr beginnen die Hauptrennen um den McDonald’s-Supercup. Nach dem letzten Zieleinlauf wird ein Feuerwerk gezündet, und im Anschluss steigt ab 23 Uhr die große After-Race-Party.

->  Der Veranstalter MSC Cloppenburg bittet die Zuschauer, keine Glasflaschen oder andere Behältnisse aus Glas mit ins Stadion zu nehmen. Dies wird am Einlass kontrolliert. Die Fans dürfen allerdings Getränke in Plastikflaschen, Tetra-Paks oder ähnlichen Behältern mitbringen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.