• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Taphorn erwartet Wiedergutmachung

07.04.2006

KREIS CLOPPENBURG Der Tabellensiebte Bethen steht nach dem 1:7 gegen Essen unter Druck. Nur mit einem Sieg ist der Sprung unter die besten Fünf der Liga noch möglich.

Von Stephan Tönnies KREIS CLOPPENBURG - In der Fußball-Kreisliga stehen die Spitzenteams am Sonntag vor schweren Auswärtsaufgaben. Der BV Essen muss zum FC Lastrup, der SV Evenkamp reist nach Bethen, für BW Ramsloh geht es zum SV Gehlenberg. Der SV Thüle hat spielfrei.

SV Bethen – SV Evenkamp. Eines verspricht Bethens Trainer Ingo Taphorn schon vor dem Spiel gegen Evenkamp: „Wir werden eine andere Mannschaft auf dem Platz erleben als in der Vorwoche.“ Da endeten mit der 1:7-Schmach beim BV Essen alle Meisterträume. „Der Zug ist schon abgefahren. Dennoch wollen wir versuchen, da oben noch einmal heranzukommen“, gibt sich Taphorn kämpferisch. Beim Gegner richtet sich der Blick des Bether Trainers vor allem auf die Offensivabteilung: Evenkamp habe „starke Angreifer, da müssen wir auf der Hut sein“ (Sonntag, 15 Uhr).

• Ingo Taphorn bleibt auch in der Saison 2006/07 Trainer in Bethen. Ebenso gab der komplette Kader seine Zusage, darunter die talentierten Angreifer Michael Schaub und Florian Quaing.

FC SedelsbergSV Cappeln. Sedelsberg spielte zuletzt 0:0 in Neuscharrel und konnte dadurch Platz neun verteidigen. Mit einem Heimsieg würde die Elf um Keeper Frank Hinrichs Anschluss an das gesicherte Mittelfeld halten (Sonntag, 15 Uhr).

FC Lastrup – BV Essen. Nach dem 7:1 über Bethen hat der BVE seine Mini-Krise überwunden und steuert weiter auf Meisterkurs. Magische Zahl der Lastruper ist derweil die 27: Das Team holte bisher 27 Punkte bei einem ausgeglichenen Torverhältnis von 27:27 (Sonntag, 15 Uhr).

• Um die Gewährleistungspflicht des Rasenherstellers aufrecht zu erhalten, hat die Gemeinde Lastrup den Rasen der BelAir-Arena gesperrt. Die Partie findet beim Ortsnachbarn in Kneheim statt.

BW GalgenmoorSF Sevelten. Gegen Teams aus der Gemeinde Cappeln weisen die Blau-Weißen aus den jüngsten sieben Begegnungen eine positive Bilanz auf: Vier Siege, zwei Niederlagen, ein Remis (Sonntag, 15 Uhr).

SV Altenoythe II – BV Neuscharrel. Die Formkurve der Altenoyther pendelt momentan zwischen den Extremen: Einem 1:9 gegen den SV Evenkamp folgte ein 2:2 beim Titelanwärter BW Ramsloh (Sonntag, 15 Uhr).

SV Gehlenberg – BW Ramsloh. Im Hinspiel gelang den Saterländern ein 3:2. In der vergangenen Saison gewannen dagegen die Gehlenberger beide Vergleiche mit 2:1. Daran sollte sich die Dopp-Elf orientieren, um den Liga-Erhalt noch zu realisieren (Sonntag, 15 Uhr).

SV StrücklingenDJK Elsten. Die DJK konnte bei ihren Gastspielen im Nordkreis in dieser Spielzeit noch nicht überzeugen. In Ramsloh setzte es ein 2:4, gegen Gehlenberg ein 1:3 und in Neuscharrel ein 1:2. Nur in Sedelsberg erreichte Elsten ein 2:2. Gepaart mit der Heimstärke des SVS, der seit acht Partien daheim unbesiegt ist, bleibt für Elsten nur die Außenseiter-Rolle (Sonntag, 15 Uhr).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.