• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Teamkollegen laufen gemeinsam als Sieger durchs Ziel

25.04.2016

ThÜlsfelde Bei nicht gerade idealem Laufwetter schickte der Starter Heinz Engelke – allerdings etwas zu früh – die rund 200 Läuferinnen und Läufer des Hauptlaufes über zehn Kilometer auf den Kurs rund um die Thülsfelder Talsperre. Begleitet wurden die Läufer von Sonne, Schnee und Regen.

Am Ende der 39. Auflage des Internationalen Volkslaufes gab es zwei Sieger: Die für die LG Braunschweig startenden Karsten Meier und Florian Pehrs aus Hannover liefen gemeinsam in der Zeit von 33:07 Minuten über die Ziellinie. Dritter wurde Tammo König von den Bären aus Oldenburg. Er war den Siegern dicht auf den Fersen.

Bei diesen schlechten äußeren Wetterbedingungen war an eine Bestlaufzeit nicht zu denken. Der Streckenrekord (30:33 Minuten) des für GW Kassel startenden Jens Nerkamp aus Garrel war ungefährdet. Der Seriensieger fehlte und hatte diesmal einen Lauf in Würzburg vorgezogen. Ohnehin fehlten die großen Stars der Laufszene. Ein Grund waren wohl die angesagten schlechten Wetterverhältnisse und die parallel in Löningen stattfindenden Landesmeisterschaften auf der Bahn. Dort wollten eigentlich auch die Sieger des Hauptlaufes in der Staffel laufen. Doch ein Staffelläufer fiel aus und so entschlossen sich die beiden Studenten aus der Landeshauptstadt kurzerhand, an der Talsperre zu starten. Mit dem Sieg hat es sich für das Duo gelohnt. „Wir freuen uns. Schließlich waren wir das erste Mal beim Volkslauf an der Talsperre. Dabei dürfte es aber auch bleiben“, meinten Meier und Pehrs, da Hannover doch zu weit entfernt liege.

„Es war nicht einfach zu laufen. Erst kam der Schneefall, dann der Regen und zum Schluss wieder Sonne. So waren die Bodenverhältnisse nicht einfach“, sagte Meier. Sein Clubkamerad Pehrs fügte hinzu: „Es war einfach Mist zu laufen.“

Frauen waren beim Hauptlauf wenige am Start. Es siegte in 49:05 Minuten Doreen Naujaks (Hatten-Sandkrug). Rund 550 Läufer, Wanderer und Walker zählten die Organisatoren bei der Neuauflage dieser von vielen Sportlern sehr angesehenen populären Laufveranstaltung.

Im Angebot waren für den Nachwuchs der Schülerlauf über zwei Kilometer sowie die Laufwettbewerbe der Grundschulen von der ersten bis zur vierten Klasse sowie für die Senioren die Läufe über fünf und zehn Kilometer sowie herrliche Strecken für Wanderer und Walker. Bestens informiert über den Verlauf des Volkslaufes wurden die Besucher von Bernd-Willi Deiters aus Herzlake. Der Laufpapst, wie er von den Sportlern liebevoll genannt wird, ließ bei aller Sportlichkeit auch mal einen flotten Zuspruch zur Erheiterung der Zuschauer los.

Zufrieden mit der Veranstaltung waren die Ausrichter des Kreises Cloppenburg des Niedersächsischen Leichtathletikverbandes sowie der Verein Erholungsgebiet Thülsfelder Talsperre.

Alle Ergebnisse unter www.laufmanager.net

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.