• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Nach Lkw-Unfall Vollsperrung auf der A 1
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 8 Minuten.

Zwischen Vechta Und Cloppenburg
Nach Lkw-Unfall Vollsperrung auf der A 1

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Teams aus dem Kreis Cloppenburg fehlt Effektivität

16.05.2006

KREIS CLOPPENBURG KREIS CLOPPENBURG/JOE - Unglücklich Punkte abgegeben haben am Wochenende gleich mehrere Fußball-A-Junioren-Teams aus dem Kreis Cloppenburg. In der Bezirksoberliga unterlag der BVC Germania Leer, in der Bezirksliga reichte es für Löningen nur zu einem Punkt gegen Westerstede. Sternbusch/Emstekerfeld verlor gegen Heidkrug. Wenig zu bestellen hatten Höltinghausen gegen Nordenham und Garrel bei der Reserve des VfL Oldenburg.

Bezirksoberliga: BV Cloppenburg – Germania Leer 2:3 (0:1). Mit einer äußerst effektiven Leistung haben die Ostfriesen drei Zähler aus Cloppenburg entführt. Germania hatte nach Angaben von BVC-Coach Jörg Roth aus vier Chancen drei Tore gemacht. Schon das 1:0 zur Pause sei ein Sonntagsschuss gewesen. Dem BVC gelang es zunächst, das Spiel zu drehen. Mitten in der Cloppenburger Drangphase nach dem Führungstor hätten die Leeraner aber den Ausgleich erzielt.

Tore: 0:1 (35.), 1:1 Ellermann (55., Foulelfmeter), 2:1 Rutz (58.), 2:2 (73.), 2:3 (84.).

BVC: Berat Karadas – Jan Hendrik Behne, Erkan Tasdemir (58. André Kaiser) Samir Becovic, Jan Große Kohorst, Serkan Tasdemir (46 Patric Peci), Dennis Rutz, Niklas Stöver, Thorsten Kaiser, Adrian Ellermann, Bernd Gerdes.

Bezirksliga: VfL LöningenFSV Westerstede 1:1 (0:1). Die Gäste machten aus ihrer einzigen echten Chance das Tor. Für Löningen dagegen vergaben Alexander Purk (30., scheitert freistehend am Torwart), Rauer (35.), Sebastian Winkeler per Kopf und Purk im Nachschuss (90.). Lediglich Winkeler war nach schöner Vorarbeit von Eick erfolgreich gewesen (56.). Der VfL hatte am Ende sogar Glück, dass die Ammerländer nicht drei Punkte mitnahmen. Aber fünf Minuten vor dem Ende konnte Michael Markow einen Foulelfmeter von Konstatin Fris halten.

Tore: 0:1 Christoph Alberding (10.), 1:1 Winkeler (56.).

SG Sternbusch/EmstekerfeldTuS Heidkrug 2:3 (1:2). Trotz einer guten Leistung, die auch mit einem Punkt hätte belohnt werden können, hat die SG daheim gegen Heidkrug verloren. Durch ein unnötiges Gegentor waren die Sternbuscher früh in Rückstand geraten. Nach dem Ausgleich bedeutete ein individueller Abwehrfehler kurz vor der Pause den erneuten Rückstand. In einer Druckphase der SG sorgte der TuS per Konter für das 1:3. So blieb der zweite Sternbuscher Treffer lediglich Kosmetik.

Tore: 0:1 Kevin Nowak (10.), 1:1 Stefan Backhaus (20.), 1:2, 1:3 Jan Schreiber (44., 63.), 2:3 Thorsten Wiemann (85.).

SV Höltinghausen1. FC Nordenham 1:5 (1:3). „Der Tabellenführer hatte eher einen durchschnittlichen Tag erwischt“, haderte SVH-Trainer Zvonimir Ivankic. Deshalb hätten die Höltinghauser nicht so deutlich verlieren müssen. Zwar waren die Nordenhamer früh in Führung gegangen, doch Nils Hopfmann schaltete nach einer klugen Kombination im Fünfmeterraum am schnellsten und glich nach 20 Minuten aus. Bis zur Pause lag der FCN um den quirligen Turan (Ivankic: „Der beste Mann auf dem Platz“) wieder mit zwei Treffern vorn. „Wenn wir kurz nach der Pause ein Tor gemacht hätten, wären wir im Spiel gewesen“, sagte Ivankic. Der SVH erzielte auch eins – allerdings nach einem katastrophalen Abstimmungsfehler auf der falschen Seite: Christopher Robke wollte auf den Torwart zurückpassen, der aber aus dem Kasten geeilt war – 1:4 (47.). So blieb das fünfte Tor Zugabe. „Wir haben einfach keine Puste gehabt, weil zuletzt zu viele Spieler im Training gefehlt

haben“, meinte Ivankic.

Tore: 0:1 Reibrich (10.), 1:1 Hopfmann (20.), 1:2 Turan (23.), 1:3 Reibrich (44.), 1:4 Robke (47., Eigentor), 1:5 Turan (67.).

VfL Oldenburg II – BV Garrel 8:2 (2:1). Hatte der BVG bis zur Pause noch gut mitgehalten, brach die Elf von Trainer Andreas Wieborg später gegen einen VfL ein, der mit mehreren Spielern aus der eigenen „Ersten“ verstärkt angetreten war. Der BVG-Coach bedauerte insbesondere, dass er nicht habe wechseln können, da drei Spieler nicht erschienen waren. Er lobte jedoch Torwart Christopher Looschen.

Tore: 1:0 (23.), 2:0 (28.), 2:1 Daniel Tewes (38.), 3:1 (48.), 4:1 (53.), 4:2 Daniel Tewes (58.), 5:2 (65.), 6:2 (78.), 7:2 (89.), 8:2 (90.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.