• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Neuwahlen in Thüringen   im April 2021 – MP-Wahl im März
+++ Eilmeldung +++

Entscheidung In Erfurt
Neuwahlen in Thüringen im April 2021 – MP-Wahl im März

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Tell Hollen sichert sich erneut den Saterland-Pokal

19.04.2010

STRüCKLINGEN Die Schützenvereine Friesenkönig Radbod Bollingen-Bibelte, Gut Ziel Strücklingen, Tell Hollen, Hubertus Scharrel und Sedelsberg aus dem Saterland sowie der Schützenverein Neuscharrel hatten am Sonnabendnachmittag ihre besten Schützen zum Saterland-Pokalschießen nach Strücklingen geschickt. Dort maßen sie ihre Kräfte auf dem Schießstand des Schützenvereins. Am Ende hatten die Tell-Schützen die besten Augen und sicherten sich als Pokalverteidiger erneut die begehrte Trophäe.

Bürgermeister Hubert Frye und Gut-Ziel-Vereinsvorsitzender Konrad Fugel überreichten den Saterland-Pokal an Mannschaftsführer Heinz-Georg Prahm von Tell Hollen. Mit 1160,7 Ringen hatten die Hollener den Wettkampf für sich entschieden. Mit 1159,3 Ringen folgte auf dem zweiten Platz der Schützenverein Hubertus Scharrel. Damit haben die Schützen aus alle bisherigen fünf Pokalschießen gewonnen.

Bei den Strücklinger Teilnehmern war mit 102,2 Ringen Bernd Immer der beste Einzelschütze (Auflage) und Jens Hinrichs mit 100,3 Ringen der beste Freihand-Einzelschütze. Beim zweitplatzierten Schützenverein Hubertus Scharrel war mit 104 Ringen Josef Müller bester Schütze (Auflage) und Sascha Bruns mit 91,8 Ringen bester Freihand-Schütze. Rang drei belegte der Schützenverein Sedelsberg mit 1150,9 Ringen. Hier waren Maike Plum mit 103,1 Ringen (Auflage) und Rainer Dumstorff mit 91,6 Ringen (Freihand) die besten Einzelschützen. Den vierten Platz belegte Neuscharrel mit 1149,9 Ringen; beste Schützin Auflage war mit 103,4 Ringen Maria Eilers und beste Schützin Freihand Britta Wübbels mit 92,7 Ringen. Den fünften Platz belegte die Schützenkameradschaft Friesenkönig Radbod Bollingen-Bibelte mit 1112,2 Ringen. Bester Einzelschütze war mit 101,5 Ringen Kerstin Ackermann (Auflage) und bei den Freihand-Schützen Helmut Dettmers mit 90,5 Ringen. Platz sechs belegte Gastgeber Strücklingen mit 1110,7 Ringen. Beste Einzelschützin war Resi Janssen mit 99,8 Ringen (Auflage) und Inge Niemeyer als Freihand-Schützin mit 92,6 Ringen.

Parallel zum Saterland-Pokalschießen wurde ein Wanderpokal unter den sechs Vereinsvorsitzenden und Bürgermeister Hubert Frye ausgeschossen. Als treffsicherste Schützin erwies sich Maria Eilers (Neuscharrel) mit 104,2 Ringen vor Stefan Dumstorf vom Schützenverein Hollen mit 103 Ringen und Gerd Meyer aus Sedelsberg mit 102,9 Ringen. Auf den Plätzen folgten Konrad Fugel, Strücklingen, Andreas Eberlei, Scharrel, Hans-Joachim Westphal und Hubert Frye.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.