• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Kreismeisterschaften: Tennis-Asse liefern sich tolle Ballwechsel

06.10.2010

NIKOLAUSDORF Tolle Ballwechsel, jede Menge Spannung und Pokale für glückliche Sieger: Der Tennis-Nachwuchs des Kreises Cloppenburg hat bei den Kreismeisterschaften in Nikolausdorf und Galgenmoor sein Können gezeigt. 60 Kinder und Jugendliche aus zwölf Vereinen spielten in fünf Altersklassen (U11 bis U21) ihre Titelträger aus (siehe auch Ergebnisse auf dieser Seite). Allerdings konnten einige starke Nachwuchsspieler nicht an der Meisterschaft teilnehmen, da sie zur gleichen Zeit auf Ranglistenturnieren gefordert waren.

Bei den Mädchen U11 erreichten Karoline Gardewin (TV Emstekerfeld), Katharina Thobe (Emsteker TC), Annalena Nickel (SV Strücklingen), Rebecca Groenheim (BV Kneheim) und Franziska Groenheim (BV Kneheim) in Galgenmoor die K.o.-Runde. Im Endspiel musste sich Karoline Gardewin Annalena Nickel knapp mit 4:6 und 6:7 geschlagen geben.

Bei den Jungen U11 setzte sich im Halbfinale Marcel Golembowski (BW Galgenmoor) gegen Linus Framme (BW Galgenmoor) mit 6:1 und 6:1 durch. Im zweiten Halbfinale besiegte Sebastian Lübbers (BW Galgenmoor) Lennard Ferneding (Nikolausdorf-Garrel) mit 6:3 und 6:1. Das Endspiel entschied Sebastian mit 6:0 und 6:3 für sich.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für die Mädchen-U12-Konkurrenz hatten nur drei Talente gemeldet – Johanna Kollmer (TV Lindern-Liener) war die stärkste Spielerin des Trios. Bei den Jungen U12 gab es immerhin vier Teilnehmer: Maximilian Werner (TV Bösel) verwies Favorit Tobias Kollhoff (BW Galgenmoor) und Marcel Behrens (TV Bösel) sowie Ali Khaled (TV Bösel) auf die Plätze.

Zwölf Mädchen hatten für die U14-Konkurrenz gemeldet. Favoritin Romy Schmolke (TC Nikolausdorf-Garrel) besiegte im Halbfinale Vereinskameradin Milena Voßmann. Das vereinsinterne Duell des TV Emstekerfeld gewann Anneke Brockhaus gegen Henrike Gardewin. Im Finale lies Anneke Brockhaus Romy Schmolke keine Chance (6:3, 6:4).

In der Altersklasse U14 der Jungen holte sich Favorit Jan-Marc Thobe vom Emsteker TC ohne große Mühe den Titel. Im Halbfinale bezwang er Christopher Wendeln (TC Nikolausdorf-Garrel) 6:1 und 6:1. Im Endspiel ließ er Kai Stratmann (TV Emstekerfeld), der in der Vorschlussrunde Niklas Joseph (TV Emstekerfeld) geschlagen hatte, keine Chance.

In der Altersgruppe der 16-jährigen Mädchen, die in Nikolausdorf spielten, ging es spannender zu: Marilena Madderken (SV Strücklingen) setzte sich im Semifinale mit 6:1 und 6:4 gegen Tatiana Hüttmann (TC Nikolausdorf-Garrel) durch. Im zweiten Halbfinale musste Mara Weifen (TV Bösel) schon mehr kämpfen. Sie besiegte Katharina Bley (TC Nikolausdorf-Garrel) mit 6:2 und 7:6.

Im Endspiel benötigte Mara – die als Spielerin des Jahrgangs 1996 eine Altersklasse höher spielt, als sie eigentlich muss – drei Sätze gegen Marilena. Sie gewann mit 5:7, 6:1 und 7:5.

In der Altersgruppe der 16-jährigen Jungen musste sich der topgesetzte Marius Hachmöller (BW Galgenmoor) mit dem dritten Platz begnügen. Er verlor nach souveränen Erfolgen in der Vorrunde das Halbfinale gegen Niko Schmolke (TC Nikolausdorf-Garrel) knapp mit 7:6, 4:6 und 3:6. Im zweiten Halbfinale ließ Niklas Thobe vom Emsteker TC dem Gruppenzweiten Jan-Niklas Wendeln (TC Nikolausdorf-Garrel) keine Chance. Er gewann mit 6:1 und 6:1.

Im Endspiel musste Niklas Thobe beim Stand von 7:6 und 3:6 im dritten Satz verletzungsbedingt aufgeben, und Niko Schmolke durfte sich über den Titel freuen. Dritter wurde Marius Hachmöller durch einen 6:3 und 6:3-Erfolg über Jan-Niklas Wendeln.

Bei den ältesten Mädchen, den Spielerinnen der U21, wurde die Kreismeisterin in einer Vierergruppe ausgespielt. Favoritin Stefanie Nietfeld (Essener TV) setzte sich erwartungsgemäß deutlich durch.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.