• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Teurer Meistersekt wirkt wie Zielwasser

20.05.2008

KREIS CLOPPENBURG Die Kreisklassenfußballer der DJK Elsten haben ihre Hoffnungen auf den Klassenerhalt am Leben gehalten. Nach dem überraschenden 4:1-Heimerfolg am Wochenende gegen den SC Winkum beträgt der Abstand auf das rettende Ufer bei zwei ausstehenden Begegnungen aber immer noch fünf Punkte.

SV Bevern - FC Sedelsberg 1:8 (0:5). Trotz der anstrengenden Meisterschaftsfeier lief Sedelsbergs Motor am Sonnabend schon wieder auf Hochtouren. Allerdings hatten die Saterländer auch leichtes Spiel. Bevern trat mit dem allerletzten Aufgebot an. Feldspieler Jannik Moormann musste das Tor hüten.

Mit einem Doppelschlag eröffnete Christoph Niemöller den Torreigen (7., 19.). Stefan Simon (27.), wiederum Nie-möller (29.) sowie Jewgeni Buss (43.) schraubten das Resultat bis zur Pause auf 5:0.

Das muntere Toreschießen ging auch nach dem Wechsel weiter. Niemöller machte mit seiner dritten Bude das 6:0 (50.). Sieben Minuten später war Paul große Macke Beverns Ehrentreffer vergönnt. Mit einem Doppelpack zum 8:1 (65., 90.) rundete Buss den gelungenen Auftritt des Meisters ab.

Tore: 0:1, 0:2 Niemöller (7., 19.), 0:3 Simon (29.), 0:4 Nie-möller (29.), 0:5 Buss (43.), 0:6 Niemöller (50.), 1:6 gr. Macke (57.), 1:7, 1:8 Buss (65., 90.).

Sr.: Nickel (Molbergen).

BV BührenSV Nikolausdorf 9:1 (5:1). Die Zuschauer in Bühren erlebten am Freitag einen Tag des offenen Tores. Allerdings deutete zunächst nichts daraufhin, dass die Gastgeber ein Torfeuerwerk abbrennen würden, weil Christoph Menke die Gäste in Führung brachte (2.).

Bühren zeigte sich vom Aus im Pokalhalbfinale und dem schnellen Rückstand aber keinesfalls geschockt. Im Gegenteil: In den verbleibenden 88 Minuten ging es nur noch in Richtung Nikolausdorfer Tor. Angetrieben vom überragenden Christoph Nemann, der insgesamt fünfmal ins Schwarze traf und auch für die schnelle Wende sorgte (4., 12.), schrammten die Bührener nur haarscharf an einem zweistelligen Erfolg vorbei. In der 47. Minute leistete sich Bührens Dieter Büssing den Luxus eines verschossenen Foulelfmeters.

Tore: 0:1 Menke (2.), 1:1, 2:1 Nemann (4., 12.), 3:1 Wernke (19.), 4:1 Nemann (36.), 5:1 Lukassen (43.), 6:1 Nemann (53.), 7:1 Lukassen (68.), 8:1 Büssing (82.), 9:1 Nemann (87.).

Sr.: Wessels (Dinklage).

DJK Elsten – SC Winkum 4:1 (1:0). Mit der besten Saisonleistung spielten die Hausherren gleich von Beginn an auf Sieg. Winkum hielt aber gut mit, so dass es dank eines Treffers von Stefan Dellwisch zur Pause nur 1:0 für Elsten stand (32.). Das 2:0 durch Michel Otten kurz nach Wiederanpfiff gab den Gastgebern weiteren Auftrieb (47.). So sorgten Michel Otten (75.) und Christoph Sommer (77.) per Doppelschlag für die Entscheidung. Nachdem Sommer sogar noch einen Elfmeter für die DJK verschossen hatte (85.), kamen die Gäste durch Bernd Baumann noch zum Ehrentreffer (89.).

Tore: 1:0 Dellwisch (32.), 2:0, 3:0 Otten (47., 75.), 4:0 Sommer (77.), 4:1 Baumann (89.).

Sr.: Janssen (Garrel).

SV Höltinghausen II – BV Neuscharrel 2:3 (0:1). Die Gäste waren überlegen und führten nach dem Eigentor von SVH-Akteur Jörg Wübbelmann zur Pause mit 1:0. Neuscharrel hätte aber noch höher führen müssen. Nachdem Neuscharrels Künnen das 2:0 gelungen war (58.), hatte Sebastian Wöste die Entscheidung auf dem Fuß. Er scheiterte per Foulelfmeter an Höltinghausens Schlussmann Björn Behnken (67.).

Die Hausherren wachten nun auf und glichen dank Johannes Gorrs Doppelschlag aus (77., 83.). Frank Hilker hatte zwischenzeitlich die Ampelkarte gesehen (80.). Aber Neuscharrel schlug noch einmal zurück und gewann das Spiel dank eines Treffers von Michael Meyer in der 87. Minute.

Tore: 0:1 Wübbelmann (35.), 0:2 Künnen (58.), 1:2, 2:2 Gorr (77., 83.), 2:3 Meyer (87.).

Sr.: Hohnhorst (Sevelten).

SV Bösel – SW Lindern 0:5 (0:2). Die Hausherren gaben sich bereits nach den beiden Linderner Treffern in der ersten Halbzeit durch Valentin Reimche (4.) und Andreas Miller (32.) auf. Die Schwarz-Weißen waren in allen Belangen überlegen und schraubten das Ergebnis durch Tore von Florian Mecklenburg (53., 73.) und Eugen Müller (84.) auf 5:0 in die Höhe.

Bösels Spieler haderten aber nicht nur mit ihrer eigenen katastrophalen Leistung, sondern auch mit Schiedsrichter Grimm aus Emstek. Der Unparteiische habe die Partie nach Auffassung der Böseler Verantwortlichen nicht im Griff gehabt. Die Platzverweise gegen Bösels Vitali Schlegel und Linderns Bernd Gerdes, die nach einer Rangelei die Rote Karte gesehen hatten (68.), seien überzogen gewesen.

Tore: 0:1 Reimche (4.), 0:2 Miller (32.), 0:3, 0:4 Mecklenburg (53., 73.), 0:5 Müller (84.).

Sr.: Grimm (Emstek).

BV Garrel II – Hansa Friesoythe II 1:1 (0:0). Zwar war Hansa überlegen, ohne aber ein Mittel gegen die glänzend gestaffelte Garreler Defensive zu finden. Die Hausherren setzten auf schnell vorgetragene Konter. Roland Lübben brachte die Gastgeber so wenig überraschend in Führung (70.). Die Gäste rannten nun wütend an, wurden aber erst fünf Minuten vor Schluss belohnt. Marco Runden traf zum Ausgleich (85.).

Tore: 1:0 Lübben (70.), 1:1 Runden (85.).

Sr.: Bohlsen (Neuscharrel).

SV Emstek II – SV Scharrel 4:1 (3:1). Die Gäste verschliefen die erste halbe Stunde komplett und mussten dann einem Drei-Tore-Rückstand hinterherlaufen. Simon Menke hatte die Hausherren in Führung gebracht (6.), Nils Hopfmann mit zwei weiteren Treffern nachgelegt (11., Handelfmeter, 24.).

Erst der Anschlusstreffer durch Andreas Thoben hauchte den Gästen neues Leben ein. Allerdings spielten die Hausherren nun aus einer kompakten Defensive heraus auf Konter, und die Scharreler Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig. So machte Emsteks Nils Hopfmann mit seinem dritten Treffer endgültig alles klar (88.), ehe Stefan Niemann (89.) und ein Scharreler Spieler noch vom Platz gestellt wurden (Gelb-Rote Karte).

Tore: 1:0 Menke (6.), 2:0, 3:0 Hopfmann (11., Handelfmeter, 24.), 3:1 Thoben (29.), 4:1 Hopfmann (88.).

Sr.: Nickel (Molbergen).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.