• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: Heimspiel gegen Brockdorf bringt Thülern ersten Sieg

28.08.2017

Thüle Am dritten Spieltag gab’s den ersten Dreier: Die Bezirksliga-Fußballer des SV Thüle haben am Sonntag Saisonsieg Nummer eins eingefahren. Das Team des Trainers Julian Lammers bezwang zu Hause GW Brockdorf mit 2:0 (0:0). „Das war zwar ein Sieg ohne Glanz, aber wichtig war, den Bock umzustoßen“, sagte Lammers. „Wir haben verdient gewonnen, und der Sieg hätte durchaus höher ausfallen können. Wir haben nach dem Tor zum 2:0 die letzte Konzentration vermissen lassen.“

Die Thüler spielten klar feldüberlegen und ließen in der gesamten Begegnung nur eine gute Chance der Gäste zu. In der 25. Minute verschätzte sich Alexander von Lewen, und Bastian Dödtmann hielt aus 16 Metern Torentfernung drauf, verfehlte aber das Gastgeber-Gehäuse.

Thüle hatte mehr und die besseren Chancen. So traf Max Wilken, der später selbst hart getroffen werden sollte, in der 35. Minute aus zwölf Metern Entfernung die Latte des Brockdorfer Tores.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Doch kurz nach Beginn der zweiten Hälfte lag der Ball im Netz der Grün-Weißen. Leo Baal hatte von links geflankt, Matthias Wedermann war vor dem herausgeeilten Torwart Tobias Behrens am Ball und versenkte ihn aus zwölf Metern Distanz im Tor (47.).

15 Minuten später hielt ein Brockdorfer im Zweikampf mit Wilken den Fuß drauf. Der Verteidiger musste daraufhin ausgewechselt werden. Für ihn kam Felix Speckmann ins Spiel. „Ich gehe davon aus, dass der Fuß nur geprellt und Max am Sonntag in Höltinghausen wieder dabei ist“, sagte Lammers, der in der 72. Minute durchatmen konnte.

Nach einem von Baal getretenen Freistoß wurde der Ball aus einem Gewühl heraus ins Gäste-Gehäuse weitergeleitet. Er war Steffen Südkamp an die Wade gesprungen und von dort weiter ins Tor. Anschließend hatte Thüle noch gute Chancen, etwa durch Niklas Südbeck in der 73. und Claas Göken in der 75. Minute, es blieb aber beim 2:0.

Tore: 1:0 Wedermann (47.), 2:0 Südkamp (72., Eigentor).

SV Thüle: Gaak - Meyer, Wilken (62. Speckmann), Latta, von Lewen - Bengü, Tekce, C. Göken - Baal, Wedermann (67. Elberfeld), Südbeck (75. Ostendorf).

Schiedsrichter: Malec Müller (Oldenburg).

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.