• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Steigerung nach der Pause bringt Wende für Thüle

27.10.2018

Thüle Mit einem 2:1 (0:0) und dem zweiten Sieg in Folge begibt sich Fußball-Bezirksligist SV Thüle allmählich ins obere Drittel der Tabelle. Dabei bot der Gastgeber im ersten Abschnitt eine eher unterirdische Leistung, wie Trainer Michael Macke kritisieren musste.

So war es Torwart Andre Hagen zu verdanken, der in einer eher ereignislosen ersten Halbzeit zweimal glänzend reagieren musste, um seine Mannschaft im Spiel zu halten. Die fällige Pausenansprache schien prompt Wirkung zu zeigen, aber Tobias Latta vergab nach zwei Eckbällen jeweils die Chance zur Führung (47., 48.), sein zweiter Versuch wurde soeben noch von der Torlinie gekratzt. Umso ärgerlicher war danach das 0:1, als Vechta über die rechte Seite bis zur Grundlinie durchkam, der Rückpass bei Torjäger Flemming Sager landete, der mühelos vollendete (51.).

Wohl dem, der Alternativen auf der Bank sitzen hat und diese rechtzeitig einsetzt. Stefan Vogel und Nihat Tekce kamen nach einer Stunde, und zwei Minuten später hieß es 1:1. Claas Göken leistete die Vorarbeit, die Vogel zum 1:1 ausnutzte. Drei Minuten später hatte Hani Hassan mit einem Freistoß Pech, der nur die Querlatte traf, Latta jagte den Nachschuss übers Tor.

Nun war Thüle endgültig im Spiel, hatte aber noch einmal Glück, als Saddik Abdelkarim Mahmoud die Latte traf (70.). Drei Minuten später gelang auf der Gegenseite Latta die Entscheidung. Einen Freistoß von Vogel wehrte Torwart Lukas Otto zwar noch ab, Hassan setzte nach, der Tekce bediente, der wiederum den Torschützen optimal in Szene setzte (73..

Ein hart erarbeiteter Sieg für den Gastgeber, der kurz vor dem Abpfiff Robert Göken auswechseln musste, da ihm bei einem Zweikampf ein Gegenspieler unglücklich auf die Hand gestiegen war.

Tore: 0:1 Sager (51.), 1:1 Vogel (62.), 2:1 Latta (73.).

SV Thüle: Hegen - R. Göken (83. Meyer), Wilken, Latta, von Lewen - Ostendorf, C. Göken, Cebotari - J. Göken (60. Tekce), Hassan, Wedermann (60. Vogel).

Schiedsrichter: Niklas Grönitz (Friedrichsfehn).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.