• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Thülern reicht ein Treffer zum Triumph

13.05.2019

Thüle /Garrel Letztes Aufgebot bietet gute Leistung: Fußball-Bezirksligist SV Thüle ist am Sonntag mit lediglich elf gesunden Spielern zu den Sportfreunden Niedersachsen (SFN) Vechta gereist und hat trotzdem drei Punkte mit nach Hause gebracht. Das Team des Trainers Michael Macke hatte sich dank eines Treffers von Hani Hassan mit 1:0 (0:0) durchgesetzt.

Gleich ganz ohne Treffer mussten die Zuschauer der Begegnung SW Osterfeine - BV Garrel auskommen. Allerdings waren die Garreler einem Torerfolg laut Betreuer Andreas Timmermann wesentlich näher als die Schwarz-Weißen gewesen.

SFN Vechta - SV Thüle 0:1 (0:0). Als Ersatzspieler hatten die Thüler den verletzten Tim Runden und Trainer Michael Macke selbst aufgeführt. So verzichtete der Chefcoach auf Wechsel. Zumal ihm die elf Spieler, die er aufs Feld geschickt hatte, durchaus Freude machten. „Sie haben kämpferisch eine sehr gute Leistung gezeigt“, lobte Macke. Defensiv habe ihm der Auftritt seiner Mannschaft auch gefallen, nach vorne habe sie allerdings wie der Gegner eher Stückwerk gezeigt.

So ist es auch nicht verwunderlich, dass die Zuschauer in Hälfte eins kaum Torchancen sahen. Immerhin, in der zweiten Halbzeit wurden es etwas mehr, und ein Tor fiel nun auch. Allerdings passte es zur Partie, dass es kein herausgespielter Treffer war. So wollte SFN-Schlussmann Lukas Otto laut Macke in der 66. Minute einen seiner Verteidiger anspielen, aber Hassan ging dazwischen. Er setzte sich gegen den Abwehrspieler durch und war im zweiten Versuch gegen Otto erfolgreich.

Anschließend versuchten es die Vechtaer oft mit langen Bällen. Meist verbreiteten sie damit nicht gerade Angst und Schrecken, aber in der Nachspielzeit musste Thüle-Torwart Andre Hagen dann doch noch einen gefährlichen Schuss und damit zwei der drei Punkte festhalten.

„Unsere Spielanlage war ein bisschen besser als die des Gegners. Deshalb ist der Sieg verdient“, sagte Macke.

Tor: 0:1 Hassan (66.).

SV Thüle: Hagen - Spirlicenco, Meyer, von Lewen, Johannes Göken, Khaled, Baal, Claas Göken, Robert Göken, Hassan, Wedermann.

Schiedsrichter: Nico Landwehr (TSV Wallenhorst).

SW Osterfeine - BV Garrel 0:0. „Wir hatten die besseren Chancen, also hätten wir auch den Sieg verdient gehabt“, sagte Timmermann nach der torlosen Partie.

So hatte Marcel Meyer in der 25. Minute eine Freistoßflanke Pascal Looschens mit dem Kopf in Richtung Gastgeber-Gehäuse verlängert und dieses laut Timmermann nur um Zentimeter verfehlt. Im Gegenzug wurde es dann jedoch auf der anderen Seite brenzlig: Stefan Kreymborg tauchte alleine vor Garrels Schlussmann Raffael Koschmieder auf, der die Führung der Schwarz-Weißen verhinderte.

Doch auch der Gegner hatte einen guten Torwart zwischen den Pfosten: Das musste Patrick Looschen in der 39. Minute feststellen, als er den Ball aus 16 Metern Entfernung aufs Tor jagte, und Christian Grafemeyer zur Ecke klärte.

In der zweiten Halbzeit gelang es den Mannschaften zunächst kaum mal, sich gute Chancen herauszuspielen. Aber in der Schlussphase der Begegnung sollte Grafemeyer doch noch einige Male im Mittelpunkt stehen. So etwa in der 70. Minute, als Pascal Looschen aus 13 Metern Torentfernung abzog, und der Osterfeiner Fänger parierte. Nur zwei Minuten später lenkte Grafemeyer einen Schuss Patrick Looschens gerade noch um den Pfosten herum zur Ecke.

In der Nachspielzeit wäre es dann doch noch fast passiert: Ein Kopfball des eingewechselten Semir Becovic streifte den Pfosten des SWO-Kastens.

Tore: Fehlanzeige.

BV Garrel: Koschmieder - Raphael Looschen, Fink, Pham, Yasin, Diekmann - Meyer, Hasanbasic (81. Semir Becovic) - Pascal Looschen, Zejnilovic - Patrick Looschen.

Sr.: Niklas Hinners (Vechta).

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.