• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Konzerte mit Konstantin Wecker fallen aus
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 13 Minuten.

Auftritte In Oldenburg
Konzerte mit Konstantin Wecker fallen aus

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Garrel und Höltinghausen müssen weiter zittern

24.05.2018

Thüle /Höltinghausen /Garrel Der abstiegsgefährdeten SV Höltinghausen und der BV Garrel verloren ihre Nachholspiele. Damit geht das Zittern um den Klassenerhalt in der Fußball-Bezirksliga weiter.

SV Thüle - SV Höltinghausen 2:0 (1:0). Der Favorit setzte sich durch, daher müssen die zuletzt so erfolgreichen Gäste auf den Befreiungsschlag im Kampf um den Klassenerhalt warten. Thüle ließ so gut wie nichts zu, lediglich Martin Habben tauchte frei vor Torwart Christin Gaak auf, der einen frühen Rückstand verhinderte (3.).

Danach dominierte Thüle, hätte nach Foul an Robert Göken, der mit Knieverletzung ins Krankenhaus musste, einen Elfmeter bekommen können (20.). Kurz danach besorgte Matthias Wedermann auf Vorlage von Tobias Latta das fällige 1:0 (26.). Auch nach dem Wechsel blieb das Duell einseitig. Das 2:0 durch Johannes Goeken, der nach Pass von Nihat Tekce den Torwart umspielte und vollendete, war hochverdient. „Ich hätte heute wohl einen Hattrick verbucht“, sagte Thüles Trainer Raphael Opilski mit einem Seitenhieb auf seine Stürmer.

Tore: 1:0 Wedermann (26.), 2:0 J. Goeken (57.).

SVT: Gaak - R. Göken (23. von Lewen), Latta, Wilken, Speckmann, Schulte (62. Südbeck), C. Göken, Meyer, Wedermann (79. Macke), J. Goeken, Tekce.

SVH: Laing - Wilken, Jo. Kalvelage, Pham, Kustura (65. Abraham), Ju. Kalvelage, F. Backhaus, Mattke (50. R. Backhaus), Habben, L. Backhaus, Krause.

Sr.: Nico Menke (Munderloh).

BV Garrel - GW Brockdorf 0:3 (0:2). Die Gastgeber begannen gut, wurden aber nicht belohnt. Nach drei Minuten spielte sich Nachwuchsspieler Bruno Beqiri im Strafraum geschickt an Torwart Jan-Ole Schneppe vorbei, kam zu Fall, doch der Elfmeterpfiff blieb umstrittenerweise aus. Eine frühe Führung hätte Garrel sehr gut getan, aber ein Direktschuss von Semir Becovic verfehlte das Gästegehäuse knapp (6.). Die eiskalte Dusche folgte kurz danach, als Kapitän Bastian Dödtmann von der Strafraumgrenze abzog und zum 1:0 traf (10.), Sieben Minuten später erhöhte er mit überlegtem Schuss ins lange Eck auf 2:0.

Doch Garrel verdaute den Doppelschocker, wehrte sich und hatte nach 22 Minuten die Chance zum Anschluss. Nach Foul an Becovic gab es einen Elfmeter, doch Philipp Hermes scheiterte an Schneppe, der kurz danach einen Freistoß von Tobias Vossmann per Glanzparade entschärfte (24.). Garrel kämpfte, vergab durch Raphael Loschen eine weitere Chance, musste nun stets auf die Konter der Gäste aufpassen. So verhinderte Maik Nordenbrock gleich zweimal gegen Matthias Bavendiek (33.). Nachdem Raphael Looschen knapp gescheitert war (63.), war die Partie gelaufen, zumal Dödtmann seinen Hattrick perfekt machte (83.).

Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Dödtmann (10., 17., 83.).

BVG: Nordenbrock - Schöning, Hasanbasic, Raphael Looschen, Becovic, Fink, Swoboda, Beqiri (80. Siemer), Vossmann (46. Yasin), Hermes, Mers (53. Oltmann).

Sr.: Felix Heuer (Delmenhorst). Rote Karte für Yasin (BVG, 90.+2, grobes Foulspiel)..

Jürgen Schultjan
Lokalsport
Redaktion Münsterland
Tel:
04471 9988 2806

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.