• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Thüle hofft nach Elberfelds Fünferpack

07.03.2011

KREIS CLOPPENBURG Die abstiegsgefährdeten Kreisliga-Fußballer des SV Thüle setzen ihre Aufholjagd fort. Dank des 5:2-Heimsieges am Sonntag gegen Hansa Friesoythe II ist das rettende Ufer nur noch fünf Punkte entfernt.

BV EssenSV Höltinghausen 0:2 (0:0). Ganze 14 Minuten waren am Freitagabend gespielt, als das Flutlicht ausfiel. Erst nach einer 20-minütigen Pause ging es weiter. Diesmal allerdings nur zehn Minuten lang. Dann fiel das Flutlicht erneut aus. Immerhin: Die zweite Unterbrechung dauerte nur 15 Minuten. Dann konnte das Spiel ohne Unterbrechungen fortgesetzt werden. Die Gäste aus Höltinghausen präsentierten sich als extrem lauf- und spielstarkes Team. Doch Essen hielt zunächst noch mit. Ingo Kettmann hatte sogar zwei gute Möglichkeiten (22., 43.). Auf der anderen Seite musste Essens Torwart Tom Bremersmann zweimal sein ganzes Können zeigen.

Auch nach der Pause spielte Höltinghausen stark. Zudem nutzten die Gäste ihre Chancen. Zunächst traf Julian Blanke mit einem Kopfball nach einer Ecke (67.), dann legte Christoph Holzenkamp aus – aus Essener Sicht – abseitsverdächtiger Position nach (76.). Das reichte zum Auswärtssieg.

Tore: 0:1 Blanke (67.), 0:2 Holzenkamp (76.).

Sr.: Abeln (Strücklingen). SrA.: Bischler, Macke.

FC SedelsbergSV Bevern 1:0 (0:0). Die Hausherren formierten sich sehr defensiv. Die spielerisch stärkeren Gäste kamen so kaum zur Entfaltung. Zudem setzte der FC per Konter gefährliche Nadelstiche. Im zweiten Durchgang mussten die Gäste der intensiven Laufarbeit des ersten Durchgangs Tribut zollen. Sedelsberg hatte nun leichte Vorteile. So brachte Renken die Gäste nach einem Solo nicht unverdient in Front (60.). Die Beverner warfen zum Schluss alles nach vorne, kamen aber nicht durch den FC-Beton.

Tor: 1:0 Renken (60.).

Sr.: Tress (Harkebrügge); SrA.: Afken, Beckmann.

FC LastrupSV Cappeln 0:1 (0:1). Die Hausherren versuchten, das Spiel zu machen. Das Tor machten aber die Gäste. Michael Münzebrock erzielte mit einem Freistoß aus 40 Metern die schmeichelhafte Führung. Lastrup drängte auf den Ausgleich. Im Abschluss blieb der FC aber ohne Glück. So rettete der Pfosten einige Male für die Gäste. Cappeln brachte den glücklichen Sieg in Unterzahl – Paul Pstragowski hatte die Rote Karte wegen einer Tätlichkeit (90.) gesehen – über die Zeit.

Tor: 0:1 Münzebrock (14).

Sr.: Kramer (Vechta); SrA.: Stargardt, Lindemann.

SV StrücklingenVfL Löningen 1:1 (0:0). Beide Teams präsentierten sich engagiert. Chancen gab es hüben wie drüben. Zählbares sprang aber erst im zweiten Durchgang heraus. Tobias Rauer brachte die Gäste in Front (65.). Lange währte die Freude des VfL aber nicht. Michael Kramer glich nach toller Vorarbeit von Alexander Malchus aus (68.). Löningen hätte fast noch den Siegtreffer erzielt. Einen Freistoß aus 30 Metern lenkte SVS-Torwart Lars Kramer noch an den Pfosten (80.). Letztlich blieb es beim gerechten Remis.

Tore: 0:1 Rauer (65.), 1:1 Kramer (68.).

Sr.: Kaderhandt (Petersdorf); SrA.: Többen, Kuhlmann.

SV Thüle – Hansa Friesoythe II 5:2 (2:0). Die Hausherren legten los wie die Feuerwehr. Horst Elberfeld sorgte für eine schnelle Thüler Führung (1., 6.). Danach war das Spiel ausgeglichen. Hansa war bemüht, die Hausherren verwalteten die Führung. Nach dem Anschlusstreffer durch Vitali Kashtan (56.) wurde es wieder spannend. Thüle wackelte etwas, und die Gäste machten Druck. Erneut war Horst Elberfeld zur Stelle, der den alten Abstand wiederherstellte (70.). In der 72. Spielminute hätte Tobias Golak für die Entscheidung sorgen können. Aber er scheiterte per Foulelfmeter an Gästekeeper Michael Norrenbrock. Schließlich brachte Michael Macke die Hansa per Foulelfmeter wieder heran (78.). Dann wurde Horst Elberfeld endgültig zum Matchwinner. Der Ex-Profi machte mit zwei weiteren Toren den Sack zu (82., 84.).

Tore: 1:0, 2:0 Elberfeld (1., 6.), 2:1 Kashtan (56.), 3:1 Elberfeld (70.), 3:2 Macke (78., Foulelfmeter), 4:2, 5:2 Elberfeld (82., 84.).

Sr.: Lietz (Ramsloh); SrA.: Böhmann, Lietz.

Viktoria ElisabethfehnSV Bethen 1:4 (0:3). Die Gäste hatten mehr vom Spiel. Innerhalb von zwei Minuten sorgten Jakob Niemeyer (26.) und Dirk Middendorf (28.) brachten sie auf die Siegerstraße. Lukas Niemeyer machte mit seinem Treffer schließlich noch vor der Pause alles klar (39.). Lediglich Viktoria-Keeper Sascha Loots wehrte sich gegen einen noch höheren Rückstand. Ab der 56. Spielminute mussten die Hausherren nach der Ampelkarte wegen Meckerns für Müller in Unterzahl spielen. Dennoch gelang ihnen sieben Minuten später der Ehrentreffer durch Andre Tepe. Den Schlusspunkt setzte Stephan Tegeler (90.).

Tore: 0:1 J. Niemeyer (26.), 0:2 Middendorf (28.), 0:3 L. Niemeyer (39.), 1:3 Tepe (63.), 1:4 Tegeler (90.).

Sr.: Hamphoff (Leer); SrA.: Woortmann, Park.

BV GarrelSC Sternbusch 1:1 (1:1). Die Gäste gingen mit einem kuriosen Tor in Front. Ein langer Ball von Maksim Kitow trudelte ins Tor (26.). Auch der Ausgleich war ein echter Hingucker. So sprang der Ball nach einem Freistoß von Christian Effenberger von der Latte an den Hinterkopf von SC-Keeper Johann Kalwa (37.). Letztlich rettete Garrel einen glücklichen Punkt über die Zeit. Zumal der Unparteiische den Gästen gleich zweimal einen Elfmeter verweigert hatte (53., 90.).

Tore: 0:1 Kitow (26.), 1:1 Effenberger (37.).

Sr.: Müller (Wildeshausen); SrA.: Neuefeind, Welz.

BW RamslohSC Winkum 0:4 (0:4). Die Blau-Weißen verschliefen die erste Halbzeit völlig. Winkum war spielstark, robust und nutzte die Möglichkeiten. So war der Drops nach Toren von Niels Kroner (14., 36.), Gerold Brümmer (40.) und Alexander Purk (42.) schon zur Pause gelutscht. Im zweiten Durchgang konnten die Hausherren zumindest Schlimmeres verhindern.

Tore: 0:1, 0:2 Kroner (14., 36.), 0:3 Brümmer (40.), 0:4 Purk (42.).

Sr.: Stoyke (Elisabethfehn); SrA.: Kreuzkam, Machatzke.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.