• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Sommer warnt vor BW Langförden

26.10.2018

Thüle /Lastrup Jetzt heißt es, in der Spur bleiben für die Bezirksliga-Fußballer des SV Thüle. Nachdem 3:0-Erfolg in Osterfeine wollen sie an diesem Freitag SFN Vechta in die Schranken weisen. Die Partie in Thüle wird um 19.30 Uhr angepfiffen. Der FC Lastrup will mit einem Sieg ebenfalls in der Erfolgsspur bleiben. Die Lastruper müssen am Sonntag ab 14 Uhr auf eigenem Platz gegen BW Langförden spielen.

FC Lastrup - BW Langförden. Drei Punkte würden die Lastruper mit Kusshand nehmen. Aber diese drei Punkte werden sie sich hart erkämpfen müssen. Die Blau-Weißen sind schwer ausrechenbar, weil sie unterschiedliche Torschützen aufweisen. „Außerdem sind die Jungs kopfballstark, und sie können marschieren“, sieht Lastrups Trainer Martin Sommer in Langförden einen unbequemen Gegner. Sommer erwartet ein zähes Ringen, in dem beide Teams zwar gewinnen wollen, aber erstmal nicht mit offenen Karten spielen werden.

Sommer hat einige angeschlagene Spieler in seinen Reihen. „Aber das haben andere Vereine auch. Das ist nix Wildes“, meint er. Ob jedoch Christian Koop mit von der Partie sein wird, steht in den Sternen. Koop hatte sich am vergangenen Wochenende beim Sieg in Vechta (2:1) einen Cut am Auge zugezogen. Koop musste ausgewechselt werden, und die Wunde wurde genäht. „Schauen wir Mal, ob er am Sonntag dabei ist“, sagt Sommer.

SV Thüle - SFN Vechta. Es gelte, geringfügig an den Stellschrauben zu drehen, ansonsten sei alles soweit im grünen Bereich, sagt Michael Macke der zusammen mit Andre Middeke den SV Thüle trainiert. Trotz des Sieges in Osterfeine (3:0) will Macke vom aktuellen Tabellenbild nichts wissen: „Es ist nicht meine dringlichste Aufgabe, auf die Tabelle zu schauen. Wir tun gut daran, auf das zu schauen, was auf dem Platz passiert.“

Auch gegen Vechta werden die Thüler nach den Worten Mackes auf ein 4-3-3-System setzen. Wie die personelle Besetzung der ersten Elf aussieht, ließ er offen. Es gibt Fragezeichen im Kader. Tim Runden hat muskuläre Probleme. Hani Hassan hat eine Verletzung an der Schulter. Christian Boicu bekam einen Schlag auf das Knie ab. Zwar trainierten Hassan und Boicu am Mittwoch wieder, aber Macke ist nicht sicher, ob das Duo bis zum Spieltag rechtzeitig fit wird. Nach seiner Operation ist indes Nihat Tekce wieder am Start.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.