• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: Starker Start beschert SV Thüle drei Punkte

28.10.2019

Thüle /Lastrup Kein gutes Spiel, aber am Ende gab es einen Sieger: Der Fußball-Bezirksligist SV Thüle hat am vergangenen Wochenende seine Heimpartie gegen den FC Lastrup 2:1 (2:1) gewonnen. Die Thüler hatten gegen anfangs schläfrig agierende Lastruper stark begonnen. Doch in der 15. Minute hatte der SV Thüle Glück. Nach einem durchgesteckten Ball der Lastruper in die Spitze hatte der herausgeeilte Thüler Keeper Andre Hagen, der wie sein Lastruper Gegenüber Mario Bünnemeyer im ersten Abschnitt unsicher agierte, den Ball wohl vor dem Sechzehner mit der Hand aufgenommen. Die Gäste reklamierten Handspiel, aber der Schiedsrichter ließ weiterspielen. Drei Minuten später foulte Bünnemeyer im Strafraum den Thüler Angreifer Matthias Wedermann.

Rademaker entschied auf Elfmeter. Claas Göken trat an, Bünnemeyer parierte, aber der Ball drehte sich und trudelte, verfolgt von Lastrupern und dem Schützen Göken, in die andere Ecke (18.). Nur eine Minute später erzielte Wedermann das 2:0. Danach schien bei Thüle aber jemand den Stecker gezogen zu haben. „Ab der 25. Minute war es dann eher 65 Minuten ein Krampf“, sagte Michael Macke später, der zusammen mit Sebastian Thunert den SV Thüle trainiert.

Zudem machten sich die Thüler mit Unkonzentriertheiten selbst das Leben schwer. So zum Beispiel in der 36. Minute, als sie sich einen Fehler im Aufbauspiel leisteten. Der Ball landete bei Christoph Fröhle. Der lief noch ein paar Schritte und passte zum durchstartenden Jan Ludmann. Ludmann versenkte anschließend den Ball im Thüler Tor. Drei Minuten später gab es eine gute Kopfballgelegenheit für Ludmann, aber er köpfte Hagen an.

In der zweiten Halbzeit gab es kaum zwingende Torchancen zu sehen. Thüle verzettelte sich zu sehr bei seinen Angriffen. Den Gästen fehlte die Wucht im Offensivbereich, um gefährlich zu werden. Die einzige echte Ausnahme war die 60. Minute, als Ludmann den Ball per Linksschuss knapp neben das Tor beförderte. „Wir tun gut daran, das Spiel schnell wieder aus unseren Köpfen zu löschen“, sagte Lastrups Trainer Martin Sommer nach Spielende.

Tore: 1:0 Claas Göken (18., Foulelfmeter), 2:0 Wedermann (19.), 2:1 Ludmann (36.).

SV Thüle: Hagen - Spirlicenco, Robert Göken, Abeln, Bickschlag, Bullermann, Boicu, Johannes Göken (90.+1 Tobias Macke), Claas Göken, Gebel (82. Höhne), Wedermann (90.+3 Südbeck).

FCL: Bünnemeyer - Malte Jakoby, Haker, Koopmann, Klostermann, Fröhle (86. Moormann), Swoboda, Felix Jakoby, Ludmann, Rüter (83. Ortmann), Grünloh (54. Bruns). Gelb-Rote Karte: Malte Jakoby (89., FC Lastrup).

Schiedsrichter: Keno Rademaker (Munderloh).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.