• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Stichwahlen in drei Gemeinden entschieden
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 22 Minuten.

Wahlen In Westerstede, Rastede Und Molbergen
Stichwahlen in drei Gemeinden entschieden

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

„Wir basteln an einer Lösung“

28.09.2018

Thüle /Lastrup Die Fußball-Bezirksligisten SV Thüle und FC Lastrup sind an diesem Sonntag ab 15 Uhr vor heimischer Kulisse aktiv. Der SV Thüle empfängt GW Brockdorf, und der FC Lastrup erwartet Falke Steinfeld.

SV Thüle - GW Brockdorf. Anfang der Woche trat Henrik Hoten als Trainer des SV Thüle zurück. Die Vorstandsspitzen des SV Thüle steckten am Donnerstagabend die Köpfe zusammen. Es gab eine „Manöverbesprechung“ in Sachen Trainerfrage. Am Abend kamen auch Namen möglicher Kandidaten auf den Tisch, die Thüles Sportdirektor Raphael Opilski im Gespräch mit der NWZ jedoch nicht preisgab.

Wie schon Anfang der Woche bekanntgegeben, werden Michael Macke (Co-Trainer) und Andre Middeke (Torwarttrainer) auf der Bank sitzen. Ob eine dritte verantwortliche Person dazukommt, ließ Opilski offen. „Wir basteln an einer Lösung. Alles Weitere wird sich zeigen“, sagte Opilski.

Opilski rechnet am Sonntag mit einem tiefstehenden Gegner, der einmal mehr versuchen wird, seine Konterstärke auszuspielen. Von daher gilt es, eine Brockdorfer Führung auf jeden Fall zu vermeiden. „Sollte Brockdorf in Führung gehen, wird es natürlich schwer, diese kompakte Mannschaft zu knacken“, sagt Opilski. Sollte sein Team dagegen in Führung gehen, wäre dies natürlich von Vorteil, da dann die Brockdorfer aufmachen müssten. Doch erstmal muss die Kampfkraft der Brockdorfer gebrochen werden. Dass das verdammt schwer ist, erfuhren die Thüler in der vergangenen Saison. Das Rückspiel verloren sie 0:4.

Die personellen Voraussetzung für die Partie seien gut, betont Opilski. Unter anderem stehen Robert Göken, Hani Hassan, Matthias Wedermann und Stefan Vogel wieder zur Verfügung. Die Mannschaft stehe in der Pflicht, sich vernünftig zu präsentieren, sagt Opilski. „Völlig unabhängig davon, was war oder ist.“

FC Lastrup - Falke Steinfeld. Im Umfeld des FC Lastrup ist die Erleichterung auch einige Tage nach dem Spiel in Brockdorf (1:0) immer noch groß. Es seien wichtige drei Punkte gewesen, sagt Lastrups Trainer Martin Sommer. Der Grundstein für den Erfolg sei eine Topeinstellung gewesen, die die Mannschaft an den Tag gelegt habe.

Eine Topeinstellung sei auch vonnöten, um die Falken aus Steinfeld in Schach zu halten, meint Sommer. Man kenne die Stärken Falkes. Trotzdem sei die Mannschaft schwer zu bespielen. „Steinfeld ist fußballerisch stark und bringt auf den Außenbahnen ein rasantes Tempo mit“, sagt Sommer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.