• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Thüle setzt sich an die Tabellenspitze

03.11.2008

KREIS CLOPPENBURG Die Kreisliga-Fußballer des SV Thüle haben die Tabellenspitze übernommen. Da der SV Höltinghausen spielfrei hatte, reichte den Talsperren-Kickern am Sonntag ein 3:0-Heimsieg gegen den Bezirksliga-Absteiger aus Barßel. Derweil haben sich der SV Cappeln (1:0 gegen Bethen) und die Reserve des VfL Löningen ein wenig Luft im Abstiegskampf verschafft.

SV Cappeln - SV Bethen 1:0 (0:0). Kampf und Krampf pur sahen die Zuschauer am Sonnabend im Cappelner Stadion. Beide Teams gaben alles, vermochten sich über 90 Minuten jedoch nicht eine klare Einschussmöglichkeit herauszuspielen.

Letztlich jubelten die Gastgeber, die sich von der Abstiegszone entfernten und nach Punkten zu Bethen aufschlossen, da „Mister Zufall“ ihnen Pate stand. Schlitzohr Willi Nelke zog nach gut einer Stunde aus 16 Metern ab, und der von einem Bether Abwehrbein abgefälschte Schuss zischte ins Netz. Bethen kam nicht an die Form der Vorwoche, als das Derby gegen Höltinghausen 2:1 gewonnen wurde, heran. Dennoch war Pech im Spiel. In letzter Minute verfehlte ein strammer Distanzschuss sein Ziel nur um wenige Zentimeter.

Tor: 1:0 Nelke (61.).

Sr.: Wessels (Dinklage); Sra.: Bunse, Dwerlkotte.

VfL Löningen II – BW Galgenmoor 4:0 (0:0). Nachdem sich beide Teams in der ersten Halbzeit weitestgehend neutralisiert hatten, legten die Hausherren nach einer „deftigen Kabinenansprache“ los.

Ohne Verstärkung aus der ersten Mannschaft dominierte der VfL das Geschehen und ging durch Tore von Michael Lomp (50.) und Christoph Schütz (60.) folgerichtig in Front. Daraufhin war die Gegenwehr der Gäste gebrochen, und Timo Bischoff (90.) und Alexander Purk (90.+2) schraubten das Ergebnis weiter in die Höhe.

Tore: 1:0 Lomp (50.), 2:0 Schütz (60.), 3:0 Bischoff (90.), 4:0 Purk (90.+2).

Sr.: Nickel (Molbergen); Sra.: Teschner, Rädebusch.

BV GarrelFC Sedelsberg 2:2 (0:1). „Das war unsere schlechteste Saisonleistung“, redete Garrels Betreuer Andreas Timmermann gar nicht lange um den heißen Brei herum. Die Hausherren fanden im ersten Durchgang nicht statt und lagen nach dem Tor von Jewgeni Buss (21.) verdient in Rückstand.

Die Freude über den Ausgleich von Frank Janssen (60.) währte nicht lange. Nur 120 Sekunden später brachte erneut Jewgeni Buss den Ball im Garreler Gehäuse unter. Letztlich rettete Alexander Deeken aber doch noch den äußerst glücklichen Punkt (81.), zumal Torsten Gelhaus die Rote Karte wegen einer Tätlichkeit sah (90.+1).

Tore: 0:1 Buss (21.), 1:1 Janssen (60.), 1:2 Buss (62.), 2:2 Deeken (81.).

Sr.: Garcakov (Strücklingen); Sra.: Meßing, Tellmann.

Viktoria ElisabethfehnSF Sevelten 2:0 (1:0). Unter dem Motto „Nicht schön, aber effektiv“ erkämpften sich die Hausherren deutliche Vorteile. Alexander Heidt sorgte dann schließlich auch für die 1:0-Pausenführung (30.). Nach dem Seitenwechsel vergaben die Fehntjer noch einige Möglichkeiten, gaben das Spiel dank des zweiten Treffers von Heidt (54.) aber nicht mehr aus der Hand. Die Gäste stellten ohnehin keine große Gefahr dar, weil Faras Demir (63., Rot) und Christian Schumacher (87., Gelb-Rot) vorzeitig duschen gehen mussten.

Tore: 1:0, 2:0 Heidt (30., 54.).

Sr.: Meyer (Nikolausdorf); Sra.: Ellmann, Lammers.

BV NeuscharrelSC Sternbusch 0:2 (0:0). Die Gäste begannen stark, blieben aber zunächst ohne Glück im Abschluss. Dies rächte sich beinahe, SC-Keeper Johann Kalwa behielt im Duell mit Michael Block aber die Oberhand (44.). Nach dem Pausentee legte Sternbusch erneut los wie die Feuerwehr, Mirco Hell scheiterte aber an Neuscharrels Keeper Frank Gehlenborg (48.). Schließlich passte der BVN aber ein paar Minuten nicht auf, und SC-Torjäger Mirco Hell machte mit seinem Doppelschlag (72., 77.) alles klar.

Tore: 0:1, 0:2 Hell (72., 77.).

Sr.: Többens (Papenburg); Sra.: Haarmann, Venema.

SV Thüle – STV Barßel 3:0 (0:0). In der ausgeglichenen Begegnung waren Chancen zunächst Mangelware, und Mittelfeldgeplänkel bestimmte das Bild. Lediglich bis zum Sechzehner trieben beide Teams ihre Angriffe voran, fanden dann aber ihren Meister in der gegnerischen Defensive.

Erst nach dem Seitenwechsel rissen die Hausherren die Partie an sich und wurden prompt mit dem Führungstreffer durch Oliver Kock belohnt (50.). Thüle ruhte sich aber nicht aus, sondern setzte nach. So erzielte Klaus Elberfeld folgerichtig den zweiten SVT-Treffer. Barßel ließ immer weiter nach und hatte kaum noch etwas entgegenzusetzen. Horst Elberfeld setzte schließlich den Schlusspunkt zum 3:0 (75.).

Tore: 1:0 Kock (50.), 2:0 K. Elberfeld (59.), 3:0 H. Elberfeld (75.).

Sr.: Tress (Harkebrügge); Sra.: Afken, Brunner.

SV StrücklingenSV Altenoythe II 5:1 (3:1). Bereits nach einer halben Stunde war die Partie so gut wie entschieden. Die Hausherren waren druckvoll gestartet und hatten sich auch im Torabschluss kaltschnäuzig gezeigt. Michael Kramer (3., 17.) und Thomas Schulte (28.) hatten für den komfortablen Vorsprung der Strücklinger gesorgt. Aus dem Nichts sorgte dann Wolfgang Kemper per Elfmeter für den Anschlusstreffer (40.), der den Gästen wieder Hoffnung gab.

Aber auch im zweiten Durchgang waren die Strücklinger überlegen. Die Hohefelder konnten die Partie zu keiner Sekunde ausgeglichen gestalten und mussten am Ende froh sein, dass der SVS durch Lars Niehaus (53., 89.) nur noch zwei Treffer nachlegte.

Tore: 1:0, 2:0 Kramer (3., 17.), 3:0 Schulte (28.), 3:1 Kemper (40., FE), 4:1, 5:1 Niehaus (53., 89.).

Sr.: Stoyke (Elisabethfehn); Sra.: Kreuzkam, Schulte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.