• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

fußball: Thüle verliert gegen hellwache Dinklager

12.04.2010

THüLE Die Bezirksliga-Fußballer des SV Thüle haben am Sonntag einen Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt hinnehmen müssen. Der Aufsteiger verlor daheim gegen den TV Dinklage mit 1:4 (1:1). Ligakonkurrent SV Peheim machte es besser. Das Team von Trainer Dirk Loyko bezwang SW Osterfeine mit 3:2.

SV Thüle - TV Dinklage 1:4 (1:1). Die Gäste spielten von Beginn an stark, aber die Thüler entwickelten sich schnell zu einem ebenbürtigen Gegner. Dennoch gingen die Dinklager in der 16. Minute durch Daniel Nuxoll in Führung. Doch kurz vor dem Pausenpfiff schlugen die Hausherren zurück. Jens Faske erzielte aus 20 Metern den verdienten Ausgleich (43.).

Nach dem Wechsel schlugen wieder die Gäste zu: Michael Bockhorst markierte das 2:1 für Dinklage (49.). 120 Sekunden später ein weiterer Rückschlag für das Team von Spielertrainer Horst Elberfeld: Heiner Thoben sah wegen wiederholten Foulspiels die Ampelkarte.

Allerdings hielten die Thüler In Unterzahl gut mit. Zumindest bis zum gegnerischen Strafraum agierten sie gut – aber gefährliche Torraumszenen spielten sie nicht heraus. Ganz anders die Dinklager: Immer wieder kamen sie brandgefährlich vor das Thüler Gehäuse. In der 73. Minute erzielte Marco Feldhaus das 3:1. Steffen Gaußelmann traf kurz vor dem Ende zum 4:1-Endstand (90.).

Tore: 0:1 Nuxoll (16.), 1:1 Faske (43.), 1:2 Bockhorst (49.), 1:3 Feldhaus (73.), 1:4 Gaußelmann (90.).

Gelb-Rote Karte: Heiner Thoben (51., SV Thüle).

SV Thüle: Middeke - Schubert (46. Moorkamp), Thoben, Blazejak, Sergej Bock, Böckmann (75. Tobias Golak), Timmen, Faske, Folk, Elberfeld (59. Michael Golak), Alexander Bock.

Schiedsrichter: Waldemar Schwab (SV Concordia Ihrhove).

SV Peheim - SW Osterfeine 3:2 (0:1). Die Zuschauer sahen zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten. Im ersten Durchgang war das Spiel von Mittelfeldgeplänkel geprägt. Erst kurz vor der Pause ging es richtig rund: Zunächst vergab Jan Einhaus eine Kopfball-Chance, dann fuhren die Gäste einen Konter, der mit einem Schiedsrichter-Pfiff endete. Dirk Loyko hatte Christian Harpenau im eigenen Strafraum von den Beinen geholt. Der Gefoulte trat selbst an und traf zur Gäste-Führung (40.).

Kurz nach der Pause gab es schon wieder Elfmeter – diesmal für Peheim. Jan Einhaus war im Gäste-Strafraum zu Fall gebracht worden, Klaus Bregen schoss zum 1:1 ein (48.). „Der Elfmeter war schwach geschossen. Das ist gerade noch mal gut gegangen“, sagte Betreuer Helmut Gerken. Das zweite Tor brachte richtig Feuer in die Partie. Peheim machte Druck und wurde belohnt: In der 69. Minute traf Markus Schrapper zum 2:1.

Nun war Osterfeine am Drücker. Peheim wehrte sich – zum Teil etwas zu heftig. So zeigte Schiedsrichter Patrick Andrees Stürmer Jan Einhaus, der schon Gelb wegen Meckerns gesehen hatte, nach einem Foulspiel Gelb-Rot (77.). Noch in der gleichen Minute schoss Stefan Kreymborg zum 2:2 ein. Dabei blieb es bis kurz vor Schluss – aber eben nicht bis zum Schluss. In der 90. Minute war erneut Klaus Bregen zur Stelle. Sein Schuss aus 16 Metern wurde noch abgefälscht und landete im Osterfeiner Kasten. „Der Sieg ist schon ein bisschen glücklich“, gab Gerken zu. „Ein Remis wäre gerecht gewesen.“

Gelb-Rot: Einhaus (77.).

Tore: 0:1 Harpenau (40. FE), 1:1 Bregen (48. FE), 2:1 Markus Schrapper (69.), 2:2 Kreymborg (77.), 3:2 Bregen (90.).

SVP: Anneken - Timme, Loyko, Thien (65. Langlets), Michael Schrapper, Markus Schrapper, Einhaus, Bregen, Timmen, Willenbrink, Timpker (82. Kreutzmann).

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.