• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Thüle wartet immer noch auf ersten Sieg

23.08.2010

KREIS CLOPPENBURG Bezirksliga-Absteiger SV Thüle ist noch nicht in der Kreisliga angekommen. Am Freitagabend kassierte die Elf von Spielertrainer Horst Elberfeld im Derby bei Hansa Friesoythe II eine bittere 1:3-Schlappe und wartet damit nach drei Spieltagen immer noch auf den ersten Sieg.

Hansa Friesoythe II - SV Thüle 3:1 (0:0). Die ersten 45 Minuten hatten ganz im Zeichen der Thüler gestanden. Die erlösende Führung gelang den Gästen, die Pech mit einem Pfostentreffer hatten, aber nicht.

Nach Wiederanpfiff machte Friesoythe mächtig Dampf. Hansas Reserve traf schon in der 46. Minute Aluminium. Konrad Höfling (63.) und Vitali Kashtan (68.) brachten die Gastgeber dann innerhalb von sechs Minuten auf die Siegerstraße. Thüle antwortete mit wütenden Attacken und war nach dem 1:2 durch Tobias Golak wieder dran (82.). Doch schon im Gegenzug setzte Kashtan die Thüler matt (83.).

Tore: 1:0 Höfling (63.), 2:0 Kashtan (68.), 2:1 Tobias Golak (82.), 3:1 Kashtan (83.).

Sr.: Tress (Harkebrügge); Sr.-A.: Afken, Beckmann.

SC Sternbusch - BV Garrel 1:0 (0:0). 150 Zuschauer sahen am Sonnabend ein rassiges Spitzenspiel. Aber weil beide Abwehrreihen konzentriert spielten, waren klare Möglichkeiten Mangelware. Nur in der 23. Minute roch es nach einem Treffer: Aber Sternbuschs Andre Gaak fand seinen Meister in Garrels Torwart Björn Behnken.

Der war fünf Minuten nach der Pause machtlos: Markus Plaspohl hatte einen Eckball Niklas Thobens in die Maschen des Garreler Tores geköpft. Sternbusch stellte anschließend auf eine Kontertaktik um. Garrel warf alles nach vorne – die Gastgeber mussten noch einmal um den Sieg zittern. Aber SCS-Torwart Johannes Kalwa vereitelte drei Minuten vor Schluss eine große Torchance für Artur Getz.

Tor: 1:0 Plaspohl (50.).

Sr.: Bastek (Altenoythe); Sr.-A.: Schneider, Greten.

SV Bethen - Viktoria Elisabethfehn 8:0 (4:0). Zur Pause war der Drops bereits gelutscht, obwohl sich die Gäste gegen starke Bether eine halbe Stunde erfolgreich gewehrt hatten. Doch nach dem sehenswerten Freistoßtor von Lukas Meyer-Schene (32.) brachen die Fehntjer komplett ein. Florian Quaing (34.), Torsten Wiemann (40.), und Marcel Kramer (44., Eigentor) machten vor der Pause alles klar.

Nach dem 5:0 durch Florian Quaing, der den Ball aus 20 Metern in den Giebel gehämmert hatte (53.), verflachte die Partie. Bethen tat nur noch das Nötigste. Dennoch konnten Torsten Wiemann (79.), Maik Kösters (84., FE) und Dirk Middendorf (90.) das Resultat noch in die Höhe schrauben.

Tore: 1:0 Meyer-Schene (32.), 2:0 Quaing (34.), 3:0 Wiemann (40.), 4:0 Kramer (44., Eigentor), 5:0 Quaing (53.), 6:0 Wiemann (79.), 7:0 Kösters (84., Foulelfmeter), 8:0 Middendorf (90.).

Sr.: Grawert (Ahlhorn); Sr.-A.: Bora, Müller.

SV Cappeln - FC Lastrup 4:0 (0:0). Die Gäste waren zunächst feldüberlegen. Chancen waren aber auf beiden Seiten Mangelware.

In der zweiten Halbzeit avancierte Patrick Deeken zum Matchwinner. Der Cappelner erzielte einen Hattrick: Er hatte einem Elfmetertor (52.) noch zwei weitere Treffer folgen lassen (61., 70.). Der FC war zwar gleichwertig, agierte in der Offensive aber harmlos. Der SV Cappeln nutzte seine Chancen dagegen konsequent. Marcus Bohmann setzte mit einem Kopfball-Tor den Schlusspunkt (80.).

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Deeken (52., Foulelfmeter, 61., 70.), 4:0 Bohmann (80.).

Sr.: Benksch (Neuenkirchen); Sr.-A.: Bultmann, Niehaus.

SC Winkum - BW Ramsloh 2:1 (2:1). In einer kampfbetonten Partie hatte Winkum mehr Spielanteile. Die Führung durch Peter Triphaus (8.) war verdient. Aber die Blau-Weißen antworteten schnell: Michael Kipke glich aus (16.). Die Winkumer hatten einige Möglichkeiten, aber sie scheiterten am starken Ramsloher Torwart Michael Kramer. Nur Arne Struckmann konnte ihn übewinden (33.).

Ramsloh warf erst in den letzten Minuten der Partie alles nach vorne. Aber die Schlussoffensive brachte nichts mehr ein.

Tore: 1:0 Triphaus (8.), 1:1 Kipke (16.), 2:1 Struckmann (33.).

Sr.: Thiel (Werlte); Sr.-A.: Wempe, Lüken.

SV Höltinghausen - BV Essen 2:0 (1:0). Die Hausherren waren klar überlegen, sie dominierten. Florian Sieverding hatte die Führung auf dem Fuß, aber er scheiterte mit einem Foulelfmeter an Essens Keeper Tom Bremersmann (20.). Dagegen behielt Höltinghausens Routinier Ralf Böhmer in der 33. Minute die Ruhe im Abschluss: Er brachte Höltinghausen in Führung.

Essens Kontertaktik ging auch im weiteren Verlauf der Partie nicht auf: Die Gäste erspielten sich keine echte Torchance. Zudem agierte Höltinghausens Abwehr souverän. Julian Blanke machte den Sack in der 79. Minute zu.

Tore: 1:0 Böhmer (33.), 2:0 Blanke (79.).

Sr.: Küther (Kampe); Sr.-A.: Schröder, Greten.

SV Bevern - FC Sedelsberg 7:0 (3:0). Das Ergebnis spricht Bände. Bevern ließ den Gästen nicht den Hauch einer Chance. Allerdings hatten es die schwachen Gäste den Hausherren auch leicht gemacht.

Tore: 1:0 Jan Klostermann (9.), 2:0 Paul große Macke (10.), 3:0 Marco Feldhaus (16.), 4:0 Sebastian Diedrich (62.), 5:0 große Macke (64.), 6:0 Diedrich (76.), 7:0 Michael Prophel (88.).

Sr.: Teschner (Winkum); Sr.-A.: Tebel, Rüdebusch.

VfL Löningen - SV Strücklingen 3:4 (1:1). Die Hausherren hatten zwar ein Chancenplus, gerieten aber immer wieder ins Hintertreffen. Gleich dreimal schafften sie es, einen Rückstand auszugleichen.

Erst nach Strücklingens 4:3-Führung durch Mirco Greis konnten sie nicht mehr zurückschlagen. Fazit: glücklicher Sieg für die Gäste.

Tore: 0:1 Matthias Bögershausen (23., Eigentor), 1:1 Bögershausen (24.), 1:2 Mirco Greis (50.), 2:2 Lars Reinert (60.), 2:3 Heinrich Frühauf (82.), 3:3 Tobias Lübke (85.), 3:4 Greis (87.).

Sr.: Möller (Ermke); Sr.-A.: Niemann, Nipper.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.