• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Kreisliga: Thüler behalten Ruhe im Tabellenkeller

14.03.2014

Cloppenburg Der 20. Spieltag in der Fußball-Kreisliga verspricht, spannend zu werden. Los geht es bereits an diesem Freitagabend, 19.30 Uhr, mit dem Heimspiel des FC Lastrup gegen den SV Peheim. Die Kellerkinder SV Thüle und SV Gehlenberg sind am Sonntag gefordert. Die Thüler gastieren beim SV Molbergen, während die Gehlenberger in Bethen auflaufen.

SV Molbergen - SV Thüle. Von der letzten Leistung seiner Mannschaft gegen den STV Barßel (0:3) habe ihm nur die Anfangsviertelstunde gefallen, erzählt Thüles Trainer Stephan Sandmann. „Da hatten wir ein, zwei Möglichkeiten. Aber über die gesamte Spielzeit hinweg war das viel zu wenig“, redet er nicht lange um den heißen Brei herum.

Mittlerweile beträgt Thüles Rückstand auf das rettende Ufer sieben Punkte. Allerdings will sich Sandmann davon nicht verrückt machen lassen. „Ich denke immer positiv. Schließlich haben wir gegen Ende der Hinrunde gezeigt, dass wir gute Leistungen abliefern können“, sagt Sandmann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Er hofft, dass bis Sonntag die angeschlagenen Spieler Christian Timmen, Tobias Macke, Marco Runden und Robert Göken wieder fit sind. Seinem Neuzugang Dennis Buss attestiert er ein gutes Pflichtspieldebüt gegen Barßel. „Dennis hat sich ordentlich präsentiert“, so Sandmann. Ob Sandmann auch in der neuen Saison Thüle trainieren wird, steht noch nicht fest. „Wir werden uns im April zusammensetzen. Dann wird man sehen, wie es weitergeht“, sagt Sandmann (Sonntag, 15 Uhr).

BW Ramsloh - BV Garrel. Ausgerechnet gegen den Spitzenreiter BV Garrel müssen die Saterländer ohne ihren Routinier Michael Eilers auskommen. Der Abwehrspieler sitzt eine Rotsperre ab (Sonntag, 15 Uhr).

FC Lastrup - SV Peheim. Nach dem 1:5-Heimdebakel gegen den SV Bethen sind die Peheimer auf Wiedergutmachungskurs. Der FC Lastrup kann mit einem Sieg die Gäste in der Tabelle überholen (Freitag, 19.30 Uhr).

SV Bösel - SC Sternbusch. Die Böseler müssen sich auf einen unbequemen Gegner einstellen. Der SC Sternbusch zählt nämlich zu den auswärtsstärksten Teams der Liga (Sonntag, 15 Uhr).

STV Barßel - Sportfreunde Sevelten. Beide Teams befinden sich im Aufwärtstrend. Der STV ist mittlerweile Neunter, die Sportfreunde sind sogar schon Dritter (Sonntag, 15 Uhr).

SV Cappeln - BV Cloppenburg U-23. Die Cloppenburger bezwangen zuletzt, dank kräftiger Mithilfe aus dem Regionalligakader, den SV Molbergen 5:1. So schlüpfen sie vor dem Spiel beim Viertletzten automatisch in die Favoritenrolle (Sonntag, 15 Uhr).

SV Bethen - SV Gehlenberg. Erster Liga-Auftritt für Georg Haskamp als neuer Coach Gehlenbergs. Seine Mission hat es in sich. Er soll den Aufsteiger, derzeit auf Rang 14, zum Klassenerhalt führen (Sonntag, 15 Uhr).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.