• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Thüler trumpfen in Molbergen erneut auf

18.07.2015

Altenoythe /Strücklingen /Molbergen In Strücklingen und Molbergen ist am Freitagabend wieder um Punkte im Kampf um den Sportwochensieg gespielt worden. In Altenoythe ergab sich eine Änderung.

Strücklinger Sportwoche

Die Kreisliga-Fußballer BW Ramslohs hatten die Partie gegen Eiche Ostrhauderfehn jederzeit im Griff. Sie konnten es sich sogar leisten, einen Elfmeter und zahlreiche weitere Möglichkeiten zu vergeben. Am Ende stand ein ungefährdeter 4:0-Sieg, den Jamie Greift (50. Minute, 57.) und Tobias Böhmann (71., 78.) herausgeschossen hatten.

Bereits am späten Donnerstagabend hatte Bezirksligist GW Firrel Neu-Landesligist Hansa Friesoythe verdient mit 3:0 bezwungen. Torschützen waren Bernd Grotlüschen (16., 64.) und Reinhard Grotlüschen (80.).

Molberger Sportwoche

Die Thüler triumphierten erneut deutlich. Nach dem 4:0-Erfolg zum Auftakt gegen Gastgeber und Kreisligakonkurrent SV Molbergen schoss das Team des Trainers Raphael Opilski diesmal BW Galgenmoor (1. Kreisklasse) 5:0 ab. So zog der SVT ins Endspiel an diesem Sonntag (16 Uhr) gegen Bezirksligist SV Peheim ein. Die Thüler waren von Beginn an klar überlegen und schon nach 16 Minuten 3:0 vorn. Hendrik Pancratz (5.), Robert Göken (13.) und Leo Baal (16.) hatten getroffen. Pancratz legte noch zweimal nach (44., 51.).

Der SV Molbergen bezwang den SV Gehlenberg mit 4:0 und erreichte so noch das Duell um Rang drei gegen den SV Bösel. Michael Stjopkin (7., 69.), Paul Ruhl (63.) und Lars Fetzer (75.) hatten für die Tore gesorgt.

Altenoyther Sportwoche

In Hohefeld stehen sich am Sonntag ab 16 Uhr wie 2014 im Finale die Bezirksligisten SV Bevern und BV Garrel gegenüber. Im Spiel um Platz drei ab 14 Uhr wird aber nicht der TuS Emstekerfeld stehen. Wegen seiner Jubiläumsfeierlichkeiten zieht der TuS wie abgesprochen zurück, und Hansa Friesoythe springt zur Freude der SVA-Verantwortlichen ein. So kommt es – ebenfalls wie im Vorjahr – zum Friesoyther Stadtduell um Rang drei.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.