• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

FUßBALL-KREISLIGA: Titelaspirant Höltinghausen setzt Siegesserie fort

24.08.2009

KREIS CLOPPENBURG Die Kreisliga-Fußballer des SV Höltinghausen haben den Traumstart perfekt gemacht. Beim SV Cappeln gewann die Elf von Trainer Leo Wieborg am Sonntag 2:0. Sie grüßt mit neun Punkten aus drei Spielen von der Tabellenspitze. Mit jeweils sieben Punkten folgen der SV Bethen und der SV Strücklingen. Während die junge Bether Mannschaft bereits am Freitag bei der punktlosen Viktoria aus Elisabethfehn mit 3:1 gewonnen hatte, behielt die Schulte-Elf am Sonntag gegen BW Galgenmoor mit 3:1 die Oberhand.

Hansa Friesoythe II – SV Altenoythe II 4:0 (3:0). Nach der 0:6-Klatsche in Sedelsberg hatten die Hausherren zunächst Respekt. Markus Behnen verpasste aber gleich zweimal die Gästeführung. Das glückliche 1:0 durch Tobias Millhahn gab der Hansa dann aber Sicherheit. Bereits nach 37 Minuten war die Partie entschieden. Michael Macke per Foulelfmeter (24.) und Dennis Höhne (37.) hatten auf 3:0 erhöht.

Friesoythe hätte die Führung noch weiter ausbauen müssen. Bis auf Andre Kösjan (58.) vergaben die Hansa-Kicker aber ihre vielen Chancen leichtfertig.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tore: 1:0 Millhahn (11.), 2:0 Macke (24., Foulelfmeter), 3:0 Höhne (37.), 4:0 Kösjan (58.).

Sr.: Freerksen (Peheim); Sr.-A.: Niehaus, Blömer.

BV NeuscharrelFC Lastrup 1:1 (0:0). In der ersten halben Stunde bissen sich die Stürmer beider Teams die Zähne an den Abwehrreihen aus. Danach hatten sowohl Michael Meyer für die Hausherren (35.) als auch Endy Brown (38.) für die Gäste die Führung auf dem Fuß.

Nach dem Pausentee drückte Lastrup aufs Tempo. Jan Zumdohme scheiterte aber an Neuscharrels Keeper Frank Gehlenborg (52.). Nach 65 Minuten war der Bann dann gebrochen: Endy Brown sorgte für die verdiente Gästeführung. Der BVN kämpfte sich aber eindrucksvoll zurück und wurde mit dem 1:1 durch Michael Meyer belohnt (75.). Der offene Schlagabtausch in der Schlussphase brachte nichts Zählbares mehr ein.

Tore: 0:1 Brown (65.), 1:1 Meyer (75.).

Sr.: Runde (Aschendorf); Sr.-A.: Bölscher, Larisch.

SV Strücklingen – BW Galgenmoor 3:1 (0:0). Die Gäste waren in der ersten Halbzeit ebenbürtig und hatten auch durchaus gute Einschussmöglichkeiten. Strücklingen fand nicht richtig in die Begegnung und war nur durch Standards gefährlich.

Auch auf die Strücklinger Führung durch Sven Fugel (55.) hatten die Blau-Weißen die passende Antwort parat. Paul Pstragowski glich eine Viertelstunde später verdientermaßen aus. In der Schlussviertelstunde war Galgenmoor aber im Pech.

Nur zwei Minuten nach der erneuten SVS-Führung durch Mirko Greis (75.) erwies Erdogan Kadrija seiner Mannschaft einen Bärendienst. Der Stürmer sah die Rote Karte wegen einer Tätlichkeit. Zwar gaben sich die Gäste nicht auf, Strücklingen spielte seinen Stiefel aber clever runter. Schließlich machte Daniel Olling mit dem 3:1 in der Schlussminute alles klar.

Tore: 1:0 Fugel (55.), 1:1 Pstragowski (70.), 2:1 Greis (75.), 3:1 Olling (90.).

Sr.: Jelken (Harkebrügge); Sr.-A.: Beckmann, Tellmann.

SV Cappeln – SV Höltinghausen 0:2 (0:1). Die Hausherren hielten gegen den Favoriten zunächst gut mit. Dennoch hatten die Gäste die besseren Möglichkeiten. So überwand Matthias Wendeln den Cappelner Schlussmann mit einem abgefälschten Schuss aus 25 Metern (37.) Zudem scheiterte SVH-Torjäger Johannes Holzenkamp kurz vor der Pause gleich zweimal aus günstiger Position. Cappeln konnte sich dagegen offensiv kaum in Szene setzen.

Im zweiten Durchgang waren Chancen auf beiden Seiten Mangelware. Zwar überzeugte der SVH mit spielerischer Überlegenheit, erspielte sich aber auch kaum noch zwingende Möglichkeiten. Erst in der Schlussphase wurde es noch einmal interessant: Christoph Holzenkamp hatte die Entscheidung auf dem Fuß, verpasste aber knapp. Sein Bruder Johannes machte es fünf Minuten später besser und netzte nach einem Konter zum 2:0 ein.

Tore: 0:1 Wendeln (37.), 0:2 Holzenkamp (85.).

Sr.: Ostendorf (Bakum); Sr.-A.: Altmann, Plewa.

Die Begegnung zwischen dem SC Sternbusch und dem SV Bevern wurde auf Mittwoch, 26. August, verlegt. Anpfiff ist um 19 Uhr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.