• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Frauenfußball: Titelträger findet in BWG seinen Meister

05.06.2012

KREIS CLOPPENBURG Meister SV Friedrichsfehn erlebt bei Blau-Weißen blaues Wunder: Obwohl sie schon mit 1:4 zurückgelegen hatten, haben die Fußballerinnen BW Galgenmoors am Sonntag überraschend den Bezirksliga-Titelträger noch mit 7:5 geschlagen und ihrem Trainer Michael Meerße einen tollen Abschied bereitet. Der trainiert den Tabellendritten in der kommenden Saison nicht mehr. In der wollen die Landesliga-Fußballerinnen des BV Cloppenburg II in der Oberliga spielen. Der sind sie mit dem 5:1 bei der SG Süderneuland/Leybucht ein großes Stück näher gekommen.

SG Süderneuland/Leybucht - BV Cloppenburg II 1:5 (0:4). Sabrina Vagelpohl brachte das Team des Trainerduos Waldemar Runge/Harald Weber im Spiel gegen einen extrem defensiv eingestellten Gegner mit zwei Treffern auf die Siegerstraße (26., 27.). Lena Steenken (36.) und Carolin Landwehr (41.) machten noch vor der Pause alles klar. Nadine Luttmann sorgte kurz nach Wiederanpfiff für das fünfte Tor des BVC, der die Tabelle mit drei Punkten Vorsprung anführt und noch drei – und nicht wie die Konkurrenz nur zwei – Spiele hat.

BVC II: Sigiel - Arndt, Abramowski, Landwehr, Eckhoff, Zimmermann (76. Ideler), Steenken, Sommer (64. Diers), Luttmann (68. Langemeyer).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

BW Galgenmoor - SV Friedrichsfehn 7:5 (2:4). Nach 40 Minuten sahen die Blau-Weißen wie der sichere Verlierer aus. Nach Lynn Jannings Tor zum 0:1 (6.) und Lena Kohls Ausgleich (12.) hatte Janine de Haan gleich dreimal ins Gastgeber-Gehäuse getroffen (21., 36., 40.). Aber Alexandra Otten verkürzte noch vor der Pause auf 2:4 (45.), und in Hälfte zwei drehte Janine Niemann auf. Sie traf dreimal in Folge (50., 75., 79.), und Julia Rose erhöhte sogar auf 6:4 (88.). Zwar konnte de Haan noch einmal verkürzen (89.), aber Rose machte schließlich für die Blau-Weißen, die ab Sommer von Silvia Bruns und Marcel Werner trainiert werden, in der Nachspielzeit alles klar.

BWG: Lüppen - Stevens, Wichmann, Spalke, Nottenkämper, Otten, Spille, Schlömer, Kohl, Maaß, Niemann. Eingewechselt: Dammann, Lüken, Rose, Manietta.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.