• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Titelverteidiger muss auf Martin Wernke verzichten

17.02.2007

LASTRUP LASTRUP - Das Tauziehen um die Fußball-Hallenkreismeisterschaft der Altherren geht heute in der Sporthalle Lastrup (Anstoß: 13.45 Uhr) in seine letzte Runde. Acht Mannschaften kämpfen in zwei Gruppen um den begehrten Wanderpokal. Das Eröffnungsspiel bestreiten der VfL Markhausen und die DJK Elsten.

In der Gruppe A übernimmt der SV Molbergen die Favoritenrolle. Die Mannschaft um die altgedienten Cracks Reiner Landwehr, Erich Hochartz und Stefan Lüske dribbelte sich erfolgreich durch die Qualifikation. Der SV Gehlenberg schickt all seine Asse ins Rennen um den Pokal. Bekannte Gesichter sind Hermann Rumpke, Andre Käselau und auch Guido Reiners. Hinter Reiners’ Einsatz steckt aber noch ein Fragezeichen. „Guido hat in der Zwischenrunde eine Rote Karte erhalten. Jetzt wissen wir nicht, ob er heute gesperrt ist“, sagt der Gehlenberger Altherrenobmann Wilfried Luker. Die Nordkreisler haben sich einiges vorgenommen. „Wir rechnen uns bei der diesjährigen Endrunde durchaus etwas aus“, sagt Luker.

Die Gruppe komplettieren die Teams aus Elsten und Markhausen.

Die Gruppe B dagegen beheimatet vier Top-Teams. Mit dem FC Lastrup, VfL Löningen I, SV Peheim und dem SV Bösel tummeln sich jede Menge potenzielle Titelkandidaten. „Das ist eine knallharte Gruppe“, findet Löningens Fußballobmann Alfons Beumker die richtigen Worte für diese Konstellation. Vor allem die Peheimer schätzt er hoch ein. „Peheim ist für mich der Favorit – eine starke Mannschaft, die nicht umsonst im vergangenen Jahr den Titel geholt hat.“ Die eigenen Chancen aufs Weiterkommen schätzt Beumker realistisch ein. „Die Tagesform wird entscheidend sein. Ich hoffe, dass wir es unter die letzten Vier schaffen.“

Dasselbe Ziel verfolgen auch die Spieler des Titelverteidigers SV Peheim, auch wenn heute zwei Akteure verletzungsbedingt fehlen. Die Spieler Martin Gerken (Knieprobleme) und Martin Wernke (Bänderdehnung) müssen zuschauen und ihren Mitspielern von der Tribüne aus die Daumen drücken. Dafür wird Thorsten Bruns wieder mitmischen. Der langjährige Torjäger der ersten Mannschaft fehlte in der Zwischenrunde.

Und dort musste Peheim lange Zittern bevor die Endrundenteilnahme festgezurrt wurde. „Da haben wir Glück gehabt. Jetzt wird es nicht einfacher. Mit Martin Wernke fehlt uns leider ein ganz wichtiger Mann“, sagt Wilfried Osterkamp.Von Trübsal blasen aber keine Spur bei Osterkamp: „Bei einer Endrunde ist alles möglich. Wir werden sehen, was letztlich dabei herumkommt.“

Auf ein ordentliches Abschneiden hoffen auch die Spieler des Gastgebers FC Lastrup. Mit Heino Wende und Christian Wende befinden sich starke Hallenspieler im Team des FCL. Die große Trumpfkarte des SV Bösel ist wie in der Vorrunde auch Stürmer Magnus Oltmann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.