• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Unfall mit mehreren Fahrzeugen – B 210 voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 24 Minuten.

Unfall Bei Schortens
Unfall mit mehreren Fahrzeugen – B 210 voll gesperrt

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Torfestival endet für SG ohne Punkte

12.04.2016

Barßel /Friesoythe /Cloppenburg /Bunnen Verrückte fünf Minuten bringen Spielgemeinschaft auf Verliererstraße: Die Landesliga-Fußballerinnen der SG Elisabethfehn/Harkebrügge haben am Sonntag mit 3:8 (1:1) beim SV Suddendorf/Samern den Kürzeren gezogen. Das Team des Trainers Manfred Klären hatte das Spiel lange offen gestaltet, dann aber innerhalb von fünf Minuten vier Tore kassiert. Besser lief es für die anderen drei Landesligisten des Kreises Cloppenburg: Die DJK Bunnen knöpfte zu Hause Tabellenführer SpVg. Aurich einen Punkt ab (0:0), und die SG Neuscharrel/Altenoythe (3:1-Heimerfolg gegen den TuS Neuenkirchen) sowie der BV Cloppenburg II (4:1-Sieg beim TB Twixlum) konnten sogar je drei Zähler einstreichen.

SV Suddendorf-Samern - SG Elisabethfehn/Harkebrügge 8:3 (1:1). Wer die erste Halbzeit des Spiels gesehen hatte, wäre zur Pause wohl nie auf die Idee gekommen, dass am Ende so ein spektakuläres Ergebnis zu Buche stehen würde: In ausgeglichenen 45 Minuten mit vielen schönen Kombinationen brachte Kapitänin Carina Fugel die Gäste mit ihrem Treffer zum 1:0 früh auf Kurs (9. Minute). Saskia Kochler glich nach 31 Minuten aus.

Auch nachdem Irena Geric die Gastgeberinnen in Führung gebracht hatte (48.), deutete noch nichts auf einen klaren Suddendorfer Sieg hin. Schließlich glich Fugel nur eine Minute später aus.

Allerdings entglitt den Gästen anschließend das Spiel. Kathrin Bookholt brachte die Elf aus der Grafschaft Bentheim erneut in Führung (54.) und konnte dann sogar auf 4:2 (61.) erhöhen.

Aber auch danach war das Spiel noch nicht entschieden, allerdings sollten diese verrückten fünf Minuten folgen: Geric (79., 82.), Lena Schevel (80.) und Tanja Schomakers (83.) sorgten dafür, dass SG-Co-Trainer Dirk Backhaus sprachlos war: „Das ist nicht in Worte zu fassen.“

Die eingewechselte Vivien Lünemann konnte noch ein wenig Ergebniskosmetik betreiben. Sie erzielte drei Minuten vor Schluss das dritte Tor der Spielgemeinschaft, die auf Rang sieben abrutschte.

SG E/A: Wilken - Waden, Bronn (35. Grüneberg), Block (54. Finegan), Rieken, Niemeyer, J. Steenken, L. Steenken, Sibum, Fugel, Reil (71. Lünemann).

DJK Bunnen - Spielvereinigung Aurich 0:0. Die Gastgeberinnen wurden nach Anpfiff zu Gasgeberinnen: Die Elf des Trainers Florian Nacke spielte von Beginn an bissig und zielorientiert. Sie setzte das Team aus Aurich unter Druck, so dass Johanna Tebbe Bunnen beinahe vor der Pause in Führung gebracht hätte.

In der zweiten Hälfte war die DJK dem Führungstreffer weiterhin näher als der Favorit. Tebbe kam, angespielt von Vera Benner, zum Schuss und traf den Pfosten des Gäste-Gehäuses. Und dann hätte es fast noch ein Ende wie im Hollywood-Film gegeben: Die gerade eingewechselte Anna Moorkamp kam in ihrem ersten Landesligaspiel in der letzten Minute zum Kopfball, und eine Auricher Verteidigerin konnte gerade noch auf der Linie klären.

„Für den Tabellenführer ist das ein schmeichelhaftes Remis. Die Gäste hatten im gesamten Spielverlauf nicht eine gute Torchance“, sagte Florian Nacke, dessen Team nun Fünfter ist.

DJK: Alberding - Niehaus (83. Springer), Deuling-Schüring, Eva Nacke (15. Moormann), Koopmann - Lindemann, Dellwisch, Anna Nacke (87. Anna Moorkamp), Tebbe - Benner, Marie Moorkamp (36. Schütte/76. Marie Moorkamp).

SG Neuscharrel/Altenoythe - TuS Neuenkirchen 3:1 (1:0). Für die Spielgemeinschaft aus dem Friesoyther Stadtgebiet läuft es zurzeit gut. Auf den Sieg im Nordderby ließ sie einen Erfolg gegen den Tabellenzweiten folgen.

Sonja Stammermann brachte die Gastgeberinnen in der 33. Minute in Führung. Mit einem Doppelschlag entschied dann Anna Peukert in der zweiten Hälfte die Partie (56., 58.). Carolin Kreutzmann konnte nur noch Ergebniskosmetik betreiben (72.). Die Spielgemeinschaft kletterte in der Tabelle auf Platz sechs.

SG N/A: Pia Peukert - Müller (62. Fimmen), Frey, Anna Peukert, Lübbers, Stammermann, Banemann, Thiel, Urbansky, Janßen (82. Böhmann), Lücking.

TB Twixlum - BV Cloppenburg II 1:4 (0:4). Mit einem größeren Kader als gewohnt angereist, entschied das Team des Trainers Tom Eggers die Partie schon in der ersten Halbzeit für sich: Michelle Meyer (5., 27.), Velislava Dimitrova (16.) und Anna Kollmer (34.) schossen eine 4:0-Führung der abstiegsbedrohten Zweitliga-Reserve heraus. Renate Tholen gelang nur noch der Ehrentreffer (86.).

Die Cloppenburgerinnen sind zwei Punkte vom rettenden Ufer entfernt, haben aber auch noch ein Nachholspiel.

BVC II: Crone - Luker, Kollmer, Cloppenburg (28. Fleming), Meyer, Gerst, Dimitrova, Rüwe, Osterhus, Wagner (45. Nitsche), Nienaber.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.