• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Torflut spült Favoriten ins Endspiel

13.05.2008

BüHREN /WACHTUM Im Fußball-Kreispokal kommt es das erwartete Finale. Am Pfingst-Sonnabend setzten sich mit dem SV Bethen (7:4 beim FC Wachtum) und dem seit Wochen in blendender Form aufspielenden SC Sternbusch (6:2 beim BV Bühren) die favorisierten Kreisligisten durch. Beide Partien waren aber deutlich enger, als es die Ergebnisse erscheinen lassen. Im Finale am 7. Juni (15 Uhr) genießen die Sternbuscher um Trainer Werner Biskup Heimrecht.

BV Bühren - SC Sternbusch 2:6 (2:1). Vor mehr als 200 Zuschauern machten die Gäste gleich zu Beginn klar, wer der Favorit ist. Dennoch wurden die Mannen von Trainer Werner Biskup eiskalt erwischt. Alexander Lukassen per Volleyabnahme (13.) und Christian Wernke mit einem an Lukassen verursachten Foulelfmeter (31.) ließen im Bührener Lager die Finalträume reifen. Sternbusch wirkte geschockt. Sekunden vor dem Pausenpfiff konnte Mirko Hell dann aber mit einem Freistoßkracher auf 1:2 verkürzen – die vielleicht spielentscheidende Szene.

Zwar hatte Bühren nach dem Wechsel durch Thorsten Landwehr und Christoph Nemann die Chance, den alten Vorsprung wieder herzustellen. Dann allerdings bog Sternbusch auf die Siegerstraße. Hell (66.) und Sebastian Teschner (69.) wendeten per Doppelpack das Blatt. Die wacker kämpfenden Bührener hatten jetzt nichts mehr zuzusetzen. Der überragende Hell (74., 90.+4) und Viktor Katron (83.) machten den aus Bührener Sicht um ein bis zwei Tore zu hoch ausgefallenen Sieg perfekt.

Tore: 1:0 Lukassen (13.), 2:0 Wernke (31.), 1:2, 2:2 Hell (45., 66.), 2:3 Teschner (69.), 2:4 Hell (74.), 2:5 Katron (83.), 2:6 Hell (90.+4).

Sr.: Hohnhorst (Sevelten); Sra: Wehage, Willenborg.

FC Wachtum - SV Bethen 4:7 (3:3). Einen Pokalfight, wie er im Buche steht, lieferten sich die Teams im Wachtumer Waldstadion. Der zwei Klassen höher spielende Kreisligist aus Bethen war technisch besser – Favoritenschreck Wachtum hielt kämpferisch dagegen. Selbst Bethens schnelle 2:0-Führung durch Thomas Bornemann (10.) und Sascha Middendorf (25.) warf die Gastgeber nicht aus der Bahn. Torjäger Marcel Vodde versetzte die Wachtumer Fans mit einem Doppelschlag zum 2:2 (35., Handelfmeter, 37.) in Ekstase. Jetzt war der Glaube an die Sensation größer denn je zuvor.

Und es sollte am Tag der offenen Tore noch besser kommen für die Mannen von Trainer Bernd Bruns. Michael Kaiser brachte den Underdog mit der dritten Bude innerhalb von fünf Minuten sogar in Führung (40.). In die Kabine retten konnte Wachtum den Vorsprung aber nicht. Erneut Bornemann glich mit dem Pausenpfiff zum 3:3 aus.

Mit großem Torhunger ausgestattet kamen beide Teams auf den Rasen zurück. Florian Quaing brachte Bethen flugs wieder nach vorne (51.). Im Gegenzug ließ sich Matthias Esters als Schütze des 4:4 feiern. Der Kampf mit offenem Visier hielt unvermindert an.

Dann die wohl spielentscheidende Szene: Wachtums Markus Niemann sah nach 75 Minuten wegen wiederholten Foulspiels die Ampelkarte. Bethen nutzte die Überzahl gnadenlos aus. Bornemann mit seinem Treffern drei und vier (82., 87.) und Quaing (90.) setzten die Schlußakkorde in einem denkwürdigen Spiel.

Tore: 0:1 Bornemann (10.), 0:2 Middendorf (25.), 1:2, 2:2 Vodde (35., Handelfmeter, 37.), 3:2 Kaiser (40.), 3:3 Bornemann (45.), 3:4 Quaing (51.), 4:4 Esters (52.), 4:5, 4:6 Bornemann (82., 87.), 4:7 Quaing (90.).

Sr.: Siemer (Emstek); Sra.: Henke, Teschner.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.