• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Tour führt nach Vechta

16.08.2018

Die Ausfahrt des Radsportclubs (RSC) Garrel führte jetzt in den Nachbar-Landkreis Vechta. Unter der Regie der ortskundigen Gästeführerin Katrin Arck-Menke erfuhren die 21 Teilnehmer viel Neues und Interessantes über die Stadt Vechta.

Zunächst führte der Weg durch den Zitadellenpark über den Judensteg nach Langförden, um dort die eindrucksvolle Kirche St. Laurentius zu besichtigen. Hier hatten die Radler das Glück, dass sich Pfarrer Ralph Forthaus spontan zu einer kleinen Führung bereit erklärte und den Besuchern aus Garrel interessante Hintergründe zur Entstehung der neuromanischen Kirche vermittelte.

Anschließend führte die Tour zurück nach Vechta, quer über den bereits aufgebauten Stoppelmarkt. Die eindrucksvolle Größe dieses Volksfestes kam richtig zur Geltung. Zurück in Langförden konnten sich die Radler bei einem Picknick stärken, bevor es mit einem geführten Stadtrundgang durch Vechta weiterging. Auch hier wusste Katrin Arck-Menke viele historisch interessante Dinge über die Stadt zu berichten.

Auf der letzten Etappe des Tages ging es noch einmal aufs Rad. In der Nähe des Golfplatzes wartete auf Gut Welpe bereits die Kaffeetafel. Durch den Welper Wald vorbei an Gut Füchtel ging es dann wieder zurück zum Museum im Zeughaus in Vechta, dem Ausgangspunkt der Tour.

Weitere Nachrichten:

RSC e. V. | Museum im Zeughaus | Stoppelmarkt

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.