• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

STADTDERBY: Trainer Bury bangt um Torjäger Til Bettenstaedt

12.12.2008

EMSTEKERFELD Obwohl er es natürlich nicht explizit sagen würde: Steffen Bury, Spielertrainer des Bezirksoberligisten BV Cloppenburg II, hätte wohl nichts dagegen, wenn er am Sonntag seine Füße in den eigenen vier Wänden hochlegen könnte, statt sich im Stadtderby beim TuS Emstekerfeld (14 Uhr, Nußbaumallee) auf dieselben treten zu lassen.

Personell sieht’s bei der Regionalliga-Reserve jedenfalls nicht gut aus. Torjäger Til Bettenstaedt und Jakob Thien liegen grippekrank im Bett, und Bury selbst hat sich Anfang der Woche im Training eine leichte Zerrung zugezogen, obwohl er sich vorbildlich warmgemacht habe. „Aber ich werde ja nicht jünger“, sagt Bury und lacht.

Ginge es nach Emstekerfelds Trainer Uli Borchers, würde das Spiel in jedem Fall angepfiffen: „Die Partie ist ein absoluter Höhepunkt. Es wäre ärgerlich, wenn sie ausfallen würde.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Gegensatz zum BVC, dessen Spiel am Wochenende den schlechten Platzverhältnissen an der Friesoyther Straße zum Opfer fiel, mussten die Emstekerfelder sich 90 Minuten lang quälen – und das auch noch umsonst. Bei Spitzenreiter VfL Oythe gab es eine 0:3-Niederlage. Zwar habe der tiefe Boden den robusteren Oythern in die Karten gespielt. Die Unzulänglichkeiten seiner eigenen Mannschaft wollte Borchers aber nicht unter den Teppich kehren. „Wir haben dumme Fehler gemacht.“

Großartige Klöpse darf sich Emstekerfeld auch gegen Cloppenburgs Reserve nicht erlauben – so viel ist klar. Allerdings falle es ihm sehr schwer, sich zu den Stärken des BVC II zu äußern, sagt Borchers: „Da spielt doch jede Woche eine andere Mannschaft.“

Worte, die wohl nichts anderes als ein kleines Ablenkungsmanöver vor dem großen Prestigeduell sind. Vielmehr ist davon auszugehen, dass Emstekerfelds Trainer Cloppenburgs Reserve in- und auswendig kennt: Schließlich war Borchers selbst jahrelang für die Geschicke der BVC-Zweiten verantwortlich und überlässt nur ungern etwas dem Zufall.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.