• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: Trainer schieben vor Derby Favoritenrolle hin und her

02.03.2012

CLOPPENBURG Die in der Bezirksliga spielenden Fußballer des SV Altenoythe wollen an diesem Sonnabend ihre zuletzt guten Leistungen bestätigen. Die Hohefelder werden beim BV Cloppenburg II vorstellig. Die Begegnung wird um 16 Uhr angepfiffen.

Dass die Spiele seiner Mannschaft zuletzt dreimal hintereinander ausgefallen sind, stößt Cloppenburgs Trainer Til Bettenstaedt übel auf. „Das ist eine unbefriedigende Situation für uns. Zumal unser letztes Testspiel im Januar gewesen ist.“

Dennoch ist Bettenstaedt froh darüber, dass seine Mannschaft am Sonnabend spielen wird. Und das, obwohl die Gäste nicht gerade als klassischer Aufbaugegner zu bezeichnen sind. Ganz im Gegenteil: Der SVA hat zuletzt die Liga-Elite mächtig das Fürchten gelehrt. Er knöpfte dem Tabellenführer BW Lohne einen Punkt ab (2:2), um anschließend den Tabellenzweiten TV Dinklage deutlich in seine Schranken zu weisen (4:1).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das hat auch Bettenstaedt beeindruckt. „Altenoythe ist für mich derzeit die Mannschaft der Stunde.“ So sieht er die Hohefelder dann auch leicht favorisiert. „Der SVA hat einen Lauf. Wir wissen dagegen gar nicht, wo wir stehen“, sagt Cloppenburgs Trainer, der auf Benny Kretzschmar (privat verhindert) verzichten muss.

Altenoythes Coach Steffen Bury will die Favoritenrolle allerdings nicht annehmen. Der langjährige Österreich-Legionär geht fest davon aus, dass die Cloppenburger mit zahlreicher Unterstützung aus der ersten Mannschaft auflaufen werden.

„Dann wendet sich das Blatt, wenn Spieler wie Adrian Ellermann, Andre Kaiser oder Christian Willen gegen uns spielen“, sagt Bury. In dem Fall sei die BVC-Reserve in der Favoritenrolle.

Zumal Bury personelle Probleme plagen. Sascha Müller und Joscha Wittstruck sind privat verhindert. Zudem ist Außenbahnspieler Rafael Bastek angeschlagen. „Er konnte diese Woche noch nicht trainieren“, sagt Bury. Immerhin ist Philipp Menke nach überstandener Zerrung wieder fit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.