• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Treffen und feiern

01.03.2017

Zum Firmen-, Club- und Vereinsschießen hatte die Neuvreeser Schießgruppe wie in jedem Frühjahr in den Schießstand eingeladen. Nach einem spannenden Schießen, an dem 14 Mannschaften mit etwa 60 Schützen teilnahmen, stand die Reihenfolge fest. Bei den Damen siegten die Vertreterinnen des amtierenden Throngefolges mit 379 Ringen. Edeltraut Rolfes, Martina Kramer, Christina Breyer und Britta Nording trafen am besten. Sie verwiesen die Frauen der Völkerballgruppe (Helga Robbers, Heike Schiwy, Silvia Thunert und Thekla Memering) mit 359 Ringen auf den zweiten Platz. Auf den dritten Platz kamen mit 339 Ringen Maria Huntemann, Brigitte Hachmöller, Thekla Memering und Heiner Memering (ein Mann war erlaubt) vom SV Marka Ellerbrock.

Bei den Herren gewannen Karl-Heinz Schrand, Heiner Robbers, Rainer Crone und Helga Robbers vom Halloween-Club mit 389 Ringen. Vom amtierenden Throngefolge nahmen König Willi Holtmann, Rick Kramer, Josef Hinrichs und Heinz Preut teil. Sie kamen mit 386 Ringen auf den zweiten Platz. Der dritte Platz sprang für die Teilnehmer des SV Marka-Ellerbrock mit 382 Ringen heraus. Hier nahmen Holger Szczepanski, Vereinschef Heiner Hachmöller, Ludger Bley und Markus Huntemann teil. Beste Einzelschützin wurde am Abend Königin Dini Holtmann und bester Einzelschütze Rick Kramer. Die Pokale wurden vom amtierenden Schützenkönigspaar Willi und Dini Holtmann gestiftet und auch übergeben. Schießgruppenleiter Hermann Pohlmann und Oberst Heinz Heymann bedankten sich für die gute Beteiligung.

Der SV Gehlenberg-Neuvrees hat ab sofort fünf neue Schiedsrichter. In der Sportschule Lastrup absolvierten sie einen entsprechenden Lehrgang und erhielten jetzt von Bundesliga-Schiedsrichter Frank Willenborg (SV Gehlenberg-Neuvrees) ihre Schiedsrichterpässe. Auch der Vereinsvorsitzende Dietmar Reiners nahm an dem Lehrgang teil und unterstützte die Jugendlichen. Jan Olliges wurde unter 58 Teilnehmern als Lehrgangsbester ausgezeichnet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In bester Stimmung feierten Frauen der KFD St. Vitus Altenoythe und Umgebung Altweiberfastnacht. Anita Tholen führte mit Witz und Humor durch das Abendprogramm, wobei Pfarrer Leo Simon als „Ritter Leo“ mit einem dreifachen „Altenoythe Helau“ begrüßt wurde. Im bunt geschmückten Saal war der Abend wieder fest im Griff der Närrinnen. Gemeinsam wurde mit dem Gästen gesungen. Originelle Kostüme durften ebenso wenig fehlen wie humorvolle Büttenreden. Das Programm war abwechslungsreich und die Stimmung hervorragend. Auch Gesangsdouble von Stars wie Udo Jürgens, Ireen Sheer oder Andreas Gabalier standen auf der Bühne. Tänzerisches Können zeigte die Tanzgruppe zu Melodien von Helene Fischer. Bei einer Polonaise durch den Saal hielt es schließlich keinen mehr auf den Stühlen und so wurden noch viele schöne Stunden in der Weiberfastnacht gefeiert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.