• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Treffen zum achten Mal

19.07.2016

Z

um achten Vettern- und Cousinentreffen der Familien Hawighorst hatte Eduard Lindemann am Sonnabend seine Verwandten nach Sedelsberg ins Saterland eingeladen. Das erste Mal hatten sich die damals noch 39 Vettern und Cousinen am 30. Mai 1981 auf dem Schiff MS Saterland in Barßel getroffen. Eingeladen hatte damals Ideengeber Franz Hawighorst, dem auch das Ausflugsschiff, die MS Saterland, gehörte.

Danach gab es dann Treffen der Familien in Osnabrück, in Wallenhorst, in Lechtingen und jetzt im Saterland. Dort trafen sich die heute noch 30 Vettern und Cousinen auf dem Gelände des Sportvereins FC Sedelsberg, wo es nach dem Eintreffen und der Begrüßung zunächst ein Mittagessen gab.

Nachmittags ging es dann mit dem Schützenwagen zu einer Rast nach Neuscharrel an einen Fischteich. Von dort führte die Fahrt weiter nach Gehlenberg, wo man sich unter anderem die von Hans Deeken hergestellten Wegekreuze ansah. Nach einer weiteren Rast am Tatemeer wurde das Mühlenmuseum in Gehlenberg besichtigt, bevor die Rücktour nach Sedelsberg angetreten wurde. In Sedelsberg angekommen, wurde dann noch einige Zeit in geselliger Runde gefeiert.

Der Schützenverein „Gut Ziel“ Strücklingen hat am Montagnachmittag auf seinem Schützenfest mehrere langjährige und treue Schützen geehrt. Für ihre 50-jährige Mitgliedschaft im Schützenverein wurden Konrad Fugel und Theo Hinrichs geehrt. Für seine 25-jährige Vereinstreue wurde Christian Pahl ausgezeichnet. Seit vier Jahrzehnten sind Hermann Cordes und Helmut Schulte Mitglieder im Schützenverein „Gut Ziel“ Strücklingen. Da diese beiden Schützen am Montagnachmittag jedoch nicht anwesend waren, konnten sie die Ehrung nicht in Empfang nehmen.

Verleihen konnte Vereinsvorsitzender Konrad Fugel an diesem Schützenfestnachmittag aber auch zahlreiche Auszeichnungen für schießsportliche Leistungen.

Eine ganz besondere Ehre wurde dem Sportschützen Werner Hinrichs zuteil. Er bekam für seine schießsportlichen Erfolge das 18. Goldene Gewehr überreicht. Das 6. Goldene Gewehr erhielt Irmgard Ernst. Das 3. Goldene Gewehr bekam Harald Ernst, das 2. Goldene Gewehr erhielten Resi Janssen und Annetraud Oltmann und das 1. Goldene Gewehr bekam Birgit von Warmerdam überreicht.

Weitere Auszeichnungen erhielten Michelle Siefken (grüne Schnur), Helmerich Spieker und Jaqueline Pfeifer (1. Grüne Eichel), Ilka Ernst (silberne Schnur), Wiebke Kramer, Pascal Pfeiffer, Dieter Pfeiffer (1. Silberne Eichel), Sabrina Ernst, Aloys Oltmann, (2. Goldene Eichel), Konrad Fugel, Ursel Oltmann (3. Goldene Eichel).

Ausgezeichnet wurden an diesem Nachmittag aber auch die besten Schützen nach der Jugendkönigin und die besten nach der Schützenkönigin. Die Auszeichnung „1. nach der Jugendkönigin“ erhielt Jan Ahlers. 2. wurde Lukas Janssen und 3. nach der Jugendkönigin Max Fugel.

Ausgezeichnet als 1. nach der Königin wurde Grit Fugel (Mutter der Schützenkönigin), 2. wurde Resi Janssen vor Nicole Heese-Ahlers. Und schließlich konnte Vereinsvorsitzender Konrad Fugel am auch noch drei Schützen für besondere Verdienste um das Schützenwesen auszeichnen. Geehrt wurden Josef Steinemann, Tobias Wallschlag und Werner Cordes.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.