• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

„Trude Hair“ und „Sister Act“ überzeugen

13.08.2011

BETHEN Nasskalte Witterung prägte den Ablauf des ersten Teils der Bether Sportwoche. Trotz längerer Regenabschnitte, durch die einige Veranstaltungen auf dem Rasen behindert wurden, kamen aber viele Zuschauer zum Sportgelände am Feldkamp, wo ein buntes Programm mit verschiedenen Sportarten und attraktiver Unterhaltung wartete.

Den Auftakt bildete traditionsgemäß der Lauftreff, dem eine Fußballbegegnung der heimischen B-Juniorinnen gegen den BV Cloppenburg folgte, bei dem die Gastgeberinnen ihren Gästen mit 5:2 Toren das Nachsehen gaben. Die heimische A-Jugend unterlag dagegen dem TuS Emstekerfeld mit 1:8 Toren. Spannend verliefen zwei Spiele der F-Jugend-Mannschaften des SV Bethen gegen ihre Mütter. In flotten Begegnungen ließ der gut vorbereitete Fußballnachwuchs den sportlichen Damen keine großen Chancen. Die jungen Kicker siegten schließlich mit 3:0 und 2:1 Toren.

Nach einer „Public Viewing-WM Revival-Party“ wurde den Besuchern mit der Show „Bethen Sucht Den Superstar“ ein echter Höhepunkt geboten. Moderiert von Michael Oberschelp und Christina Abeln wurde die Show vor großer Zuschauerkulisse zu einem echten Hit. Insgesamt vier Gruppen und einer Einzelinterpretin gelang es, mit vortrefflicher Mimik und Gestik ihren großen Stars nachzueifern. Sie erhielten stürmischen Applaus. Den ersten Platz eroberten „die Bether Jung-Frauen“ mit „Sister Act“. An zweiter Stelle platzierte sich Ulrike Herbers als „Trude Hair“. Die Damenmannschaft des SV Bethen sicherte sich mit „Abba“ Rang drei.

Ergebnisse von Freundschaftsspielen des Fußballnachwuchses: 2. F-Jugend: Bethen-Hollage: 3:4; 3. F-Jugend: Bethen-Bühren: 8:7; 4. F-Jugend: Bethen-Varrelbusch: 1:2 ; C-Jugend: Bethen-Molbergen: 1:4; B-Jugend: Bethen-Wldeshausen: 1:2. Beim Ratespiel „Der Prominente im Sack“ hatte Annika Böhmer das beste Gespür. Im Dorfduell, an dem sieben Teams teilnahmen, siegte die Landjugend vor dem Dorfverein und dem Basilika-Chor.

An diesem Sonnabend wird das Programm in der Zeit von 11.30 bis etwa 17 Uhr mit einem Turnier der D-Jugend fortgesetzt, um 14 Uhr folgt ein „Spiel ohne Grenzen“. Hierbei wollen 24 Mannschaften um Pokalehren kämpfen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.