• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Volleyball: Tsironis hofft vor Spiel in Gladbeck auf Lerneffekt

10.10.2015

Cloppenburg Dass sie nach der 1:3-Niederlage in Langenhagen nicht lange auf ihr nächstes Spiel warten müssen, kommt den Drittliga-Volleyballerinnen des TV Cloppenburg entgegen. Schließlich wissen sie, dass sie in der Nähe des Flughafens nicht gerade wie Überfliegerinnen gespielt haben. „Nun müssen wir in Gladbeck Gas geben“, sagte TVC-Kapitänin Alexandra Raker kurz nach dem Langenhagen-Spiel. Die Partie gegen die Reserve des Zweitligisten steht an diesem Sonnabend (18.30 Uhr) an.

„Wenn man erst im dritten Satz anfängt zu spielen, hat man es natürlich schwer“, kritisiert Trainer Panos Tsironis den Auftritt seines Teams in der Region Hannover. „Wir haben uns dann zwar den dritten Satz geholt und im vierten 15:9 und 16:11 geführt, aber dann war die Konzentration schon wieder weg. Da dachten wohl einige, dass es von da an von selbst läuft.“

Dennoch geht Tsironis optimistisch auf die Reise in den Kreis Recklinghausen. „Wir haben diese Woche sehr gut trainiert, es gefällt mir sehr, wie wir arbeiten. Und aus dem Spiel in Langenhagen wird die Mannschaft hoffentlich gelernt haben.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ansonsten dürfte sie es schwerhaben. Die Nachwuchsmannschaft des Zweitligisten besteht schließlich aus jungen, hochmotivierten Talenten. „Die wollen alle die Chance nutzen, sich für Auftritte in der zweiten Liga zu empfehlen“, vermutet Tsironis. „Den Druck zu gewinnen, haben sie nicht, da sie eh nicht aufsteigen können. Aber auch unser Ziel ist ja nicht der Aufstieg, sondern unsere auch recht junge Mannschaft voranzubringen.“

Neben der langzeitverletzten Andrea Buschmann wird diesmal auch Lehrerin Irene Wessel fehlen, die auf Klassenfahrt ist. Beate Walbröhl hilft aus.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.