• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Drittliga-Volleyball: Tsironis-Team soll im Derby durchgängig Gas geben

24.10.2015

Cloppenburg Bloß nicht in Bad Laer leer ausgehen: Die Drittliga-Volleyballerinnen des TV Cloppenburg sind an diesem Sonnabend im Duell mit einem alten Bekannten gefordert. Der SV Bad Laer ist nicht nur ein regionaler Konkurrent, sondern auch ein langjähriger Wegbegleiter des TVC. Mit dem Verein aus dem Süden des Landkreises Osnabrück, bei dem der TVC um 20 Uhr antritt, haben sich die Cloppenburgerinnen bereits viele spannende Duelle geliefert. Schon deshalb seien seine Spielerinnen hoch motiviert, ist sich Trainer Panos Tsironis sicher. Er warnt aber auch: „Wir dürfen uns nicht schon wieder Schwächephasen erlauben.“

„Wir haben in Langenhagen hoch geführt und den Satz noch abgegeben. In Gladbeck haben wir durch Konzentrationsschwächen einen Punkt verspielt. Diesmal müssen wir endlich mal ein Spiel ohne Schwächephasen abliefern“, fordert Tsironis.

Schließlich sei er sich sicher, dass die – für ihn selbst überraschend schwache – Punkteausbeute des Gastgebers die Aufgabe für den TVC eher erschwere. Im Gegensatz zu den Cloppenburgerinnen, die mit fünf Punkten nach drei Spielen gut dastehen, hat der SV Bad Laer, der erst zweimal aktiv war, nur einen Zähler auf dem Konto. Zu Hause unterlag er dem VC Nienburg mit 2:3, vom ASV Senden wurde er mit einer 1:3-Niederlage im Gepäck nach Hause geschickt.

„Das heißt für uns nur, dass Bad Laer nun unbedingt Punkte braucht. Der Gegner wird alles geben“, warnt Tsironis, der großen Respekt vor dem Gastgeber hat. „Die jungen Spielerinnen Bad Laers sind durch eine gute Volleyballschule gegangen. Sie sind technisch stark und werden sicher in die Erfolgsspur finden.“

Nur an diesem Sonnabend bitteschön noch nicht, hofft Tsironis, der darauf baut, dass die zwischenzeitlich erkrankte Alexandra Raker rechtzeitig fit wird. Irene Wessel ist wieder mit von der Partie. Die Lehrerin ist von einer Klassenfahrt zurückgekehrt.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.