• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

TuS Emstekerfeld fährt nächsten Sieg ein

25.11.2013

Emstekerfeld Der TuS Emstekerfeld hat im Abstiegskampf der Fußball-Landesliga erneut mit einem Sieg auf sich aufmerksam gemacht. Der TuS bezwang am Sonnabend daheim den TV Bunde 3:1 (2:1).

Unter der Woche hatte TuS-Coach Paul Jaschke noch gehofft, jene Elf ins Rennen schicken zu können, die mit einem starken Auswärtsauftritt in Oythe 3:0 gewann. Doch Christian Alfers krachte im Abschlusstraining bei einem Zweikampf mit Volker Kliefoth zusammen und zog sich eine Gehirnerschütterung zu. Kliefoth kam mit einer Knieblessur davon. Für Alfers lief Dirk Hömmen in der Viererkette auf. Unter den Zuschauern weilte auch Emstekerfelds verletzter Stürmer Adrian Ellermann, der am letzten Mittwoch erfolgreich in Bremen am Sprunggelenk operiert worden war.

Der TuS startete gut. In der elften Minute bediente Sascha Thale Dustin Beer, der Gästekeeper Christopher Klock tunnelte und zum 1:0 überwand. Vier Minuten wehrte Klock einen gefährlichen Freistoß von Hömmen ab (15.). Bunde versuchte immer wieder, seinen Torjäger Eike Schmidt in Szene zu setzen, doch dabei mangelte es dem Gast an der letzten Konsequenz.

An der nötigen Entschlossenheit fehlte es der TuS-Abwehr bei Bundes Eckball in der 17. Minute. Der von Tim Huxsohl getretene Ball drehte sich zum 1:1 ins Tor. Sicherlich irritierte der am ersten Pfosten hochgestiegene Schmidt die TuS-Abwehr.

Der TuS verlor im Anschluss einen Tick an Entschlossenheit. Zudem wurde das Spiel ohne Ball häufig vernachlässigt. Bunde war aber spielerisch zu limitiert, um daraus Kapital schlagen zu können. Da machte es die Jaschke-Elf schon besser: In der 42. Minute gelang Stefan Backhaus das 2:1. Zu Beginn der zweiten Halbzeit kam der TuS zu guten Chancen. Backhaus (50.) und Thale (57., 58.) vergaben jedoch leichtfertig. In der 72. Minute rannte Beer auf das Bunder Tor zu. Sein halbhoher Ball flutschte Klock durch die Finger und kullerte über die Linie – 3:1. Emstekerfelds Trainer Paul Jaschke war nach Spielende erleichtert. „Wir haben verdient gewonnen, weil wir die klareren Chancen hatten“, sagte er.

Tore: 1:0 Beer (11.), 1:1 Huxsohl (17.), 2:1 Backhaus (42.), 3:1 Beer (72.).

TuS: Wegmann - Thien, Kaiser, Schrand, Hömmen, Torsten Kliefoth, Stoimenou (85. Wichmann), Jost, Beer (77. Volker Kliefoth), Backhaus (89. Witt), Thale.

Schiedsrichter: Tobias Stobbe (Bramsche).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.