• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: TuS Emstekerfeld fehlt in Barßel zündende Spielidee

31.08.2015

Barßel /Emstekerfeld Die Bezirksliga-Fußballer des TuS Emstekerfeld haben einen glücklichen Punktgewinn gelandet. Der einstige Landesligist holte beim STV Barßel ein 1:1 (0:0). Die Hausherren mussten auf Valerie Riemer verzichten, der aufgrund einer Rippenverletzung nicht spielen konnte.

Die gut 200 Zuschauer im Jahnstadion sahen eine chancenarme erste Halbzeit. Angesichts der starken Offensivspieler des TuS hatte der STV seinen Laden hinten gut dicht gemacht. In der 32. Minute nahm die Begegnung dann Fahrt auf. Als der Emstekerfelder Dennis Witt den Barßeler Spielertrainer Jakob Bertram foulte, ließ sich der Gefoulte zu einer Tätlichkeit an Witt hinreißen. Die Konsequenz: Bertram sah die Rote Karte, während Witt für sein vorausgegangenes Foulspiel den gelben Karton vor die Nase gehalten bekam.

Barßels sportlicher Leiter Carsten Herzog haderte mit der Entscheidung des Schiedsrichters André Gantschnig. „Aus meiner Sicht war es keine Tätlichkeit“, sagte er. In Unterzahl sahen die Barßeler nun zu, vor der Pause kein Gegentor mehr zu bekommen – was funktionierte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Allerdings verpennten sie dafür den Anfang der zweiten Halbzeit. Das blieb nicht folgenlos: Nach einer Ecke traf der aufgerückte Defensivspezialist Jens Nöh zur Gästeführung (48.). Um den Sack zuzumachen, fehlte dem TuS Emstekerfeld im weiteren Spielverlauf aber die zündende Spielidee. Darüber hinaus stand der Kreymborg-Elf ein Gegner gegenüber, der ein großes Kämpferherz zeigte. Die gute Moral sollte sich auszahlen: In der 75. Minute spielte Michael Renken seinem Bruder Stefan den Ball in den Lauf, der zum nicht unverdienten Ausgleich traf. Es blieb spannend, zumal die Barßeler einige Konter liegenließen. Auch der TuS kam in der letzten Minute noch zu einem Pfostentreffer.

In der zweiten Minute der Nachspielzeit bekamen die Barßeler einen Freistoß zugesprochen. Fast wäre dabei Marcel Büscherhoff der Siegtreffer geglückt. Doch der aufmerksame Emstekerfelder Torhüter Maximilian Grimm konnte seinen gefährlichen Flatterball mit einer Glanztat noch an die Latte lenken.

Tore: 0:1 Nöh (48.), 1:1 S. Renken (75.).

STV: Mellides - N. Büscherhoff (46. Elsen), Buss, Klostermann (75. M. Büscherhoff), August, Koch, Michael Renken, Behrens, Bischoff, Bertram, Stefan Renken.

TuS: Grimm - Nöh, Schrand, Jost, Thien, Temin (46. Abraham), Hömmen, Delgado, Witt (46. Niemann), Backhaus, Thale.

Schiedsrichter: André Gantschnig (Edewecht).   

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.