• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: TuS Emstekerfeld gewinnt 5:0

06.03.2017

Emstekerfeld Tore sollen bekanntlich fallen, und nicht umfallen. Doch dass es auch einmal anders herum laufen kann, wissen die Fans von König Fußball bekanntlich nicht erst seit dem Torfall von Madrid, oder dem legendären Pfostenbruch vom Gladbacher Bökelberg,

Denn dieses Phänomen ereignete sich am letzten Freitagnachmittag auf der schmucken Sportanlage des TuS Emstekerfeld an der Nussbaumallee. Auf dem Hauptplatz hatte nämlich ein Tor die unliebsame Bekanntschaft mit dem Radlader nebst Walze von TuS-Platzwart Hubert Jüchter gemacht. Zurück blieb ein großes Loch im Pfosten und ein sichtlich verdutzter Platzwart, der in seinem Arbeitseifer aus Versehen mit seinem fahrbaren Gefährt den Pfosten „geknutscht“ hatte.

Doch Jüchter schüttelte sich kurz, und tauschte das zerdepperte Tor im Laufe des Wochenendes gegen ein bewegliches Tor vom Nebenplatz aus, so dass der Austragung der Bezirksliga-Partie am Sonntag zwischen dem TuS Emstekerfeld und GW Brockdorf nichts mehr im Wege stand. Die Partie gewannen die Emstekerfelder dank einer starken zweiten Halbzeit mit 5:0 (1:0).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Allerdings lieferte der TuS in der ersten Halbzeit kein Ruhmesblatt ab. Auch von GW Brockdorf kam nicht viel, so dass sich die Partie größtenteils im Mittelfeld abspielte. „Es war im ersten Abschnitt auf beiden Seiten viel Stückwerk zu sehen“, meinte Emstekerfelds Betreuer Andreas Luttmer. Das Führungstor der Emstekerfelder fiel aus dem Nichts. Eine Vorlage von Henrik Engelbart hatte Sebastian Blömer zum 1:0 eingenetzt (38.).

In der zweiten Halbzeit lief es im Spiel des TuS wesentlicher besser. Ein Grund dafür war sicherlich das schnelle 2:0 durch Henrik Engelbart. Er hatte bereits drei Minuten nach Wiederanpfiff getroffen. Das 2:0 gab dem TuS Auftrieb. So hatte Blömer in der 55. Minute Pech mit einem Pfostenschuss gehabt.

Danach aktivierte Engelbart wieder seinen Torinstinkt. Mit einem Doppelpack (67., 70.) sorgte er für die zwischenzeitliche 4:0-Führung. Den fünften Treffer für Emstekerfeld besorgte der für Niels Kroner eingewechselte Christian Alfers in der 90. Minute. „Mit diesem Auftakt können wir natürlich zufrieden sein“, sagte Luttmer.

Tore: 1:0 Blömer (38.), 2:0, 3:0, 4:0 Engelbart (48., 67., 70.), 5:0 Alfers (90.).

TuS Emstekerfeld: Kordon - Wedemeyer, Nöh (76. große Kohorst), Thien, Engelbart, Niemann, Hömmen, Oer, Schrand, Blömer (69. Witt), Kroner (57. Alfers).

Sr.: Jordan (Osnabrück).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.