• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

TuS Emstekerfeld katapultiert sich aus Tal der Tränen

28.10.2013

Emstekerfeld Mit einem 2:1-Heimerfolg am Sonntag gegen den VfB Oldenburg II hat sich Fußball-Landesligist TuS Emstekerfeld aus dem Tal der Tränen katapultiert. Bereits zur Pause führten die Emstekerfelder 2:0.

TuS-Coach Paul Jaschke hatte sein Team auf einigen Positionen umgestellt. Unter anderem lief Innenverteidiger Tim Jost als Sechser auf. Auch im Tor musste Jaschke sich etwas einfallen lassen. Denn Thomas Wegmann hatte sich beim Aufwärmen verletzt. Sein Stellvertreter Nils Kordon konnte aufgrund einer Bänderdehnung ebenfalls nur zuschauen.

Somit zauberte Jaschke Mathias Schümann aus dem Hut, dessen letzter Einsatz für den TuS schon einige Monde zurückliegt. Doch der frühere Fänger von Odense BK bot eine solide Vorstellung.

Der TuS zeigte eine couragierte Leistung. Bereits nach gut vier Minuten hatte Sascha Thale die Führung auf dem Fuß. Der TuS blieb dran und hatte Erfolg: In der 26. Minute prallte eine Freistoßflanke Dennis Witts gegen die Brust des sichtlich überraschten VfB-Torhüters Marco Maaß, von dort gegen Kaiser und weiter ins Netz. Nach einer halben Stunde bekam Stefan Backhaus in guter Position nicht genügend Druck hinter den Ball, so dass Maaß mühelos halten konnte.

Die VfB-Reserve hatte durch einen abgefälschten Schuss von Liridon Stublla ihre größte Chance (36.). Doch in der 38. Minute schaffte der TuS das langersehnte 2:0 durch Thale nach einem groben Schnitzer in Oldenburgs Abwehr.

In der zweiten Halbzeit verkürzten die Gäste nach 48. Minuten durch einen verwandelten Foulelfmeter von Johannes Wielspütz auf 1:2. Zwar gab es auf beiden Seiten noch Möglichkeiten, doch diesmal ließ sich der TuS nicht mehr die Butter vom Brot nehmen.

Tore: 1:0 Kaiser (26.), 2:0 Thale (38.), 2:1 Wielspütz (48., Foulelfmeter).

TuS Emstekerfeld: Schümann - Thien (84. Wichmann), Kaiser, Schrand, Alfers, Torsten Kliefoth, Jost, Witt (70. Volker Kliefoth), Backhaus, Beer, Thale.

Schiedsrichter: Rainer Aschemann (Stuhr).

Gelb-Rote Karte: Christian Jeismann (88., Handspiel, VfB Oldenburg II).

Weitere Nachrichten:

TuS Emstekerfeld | VfB Oldenburg