• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Landesliga: TuS versinkt in Wasserschlacht

04.11.2013

Spelle /Venhaus /Emstekerfeld Fußball-Landesligist TuS Emstekerfeld hat den 2:1-Heimerfolg gegen den VfB Oldenburg II vom Wochenende zuvor nicht vergolden können. Am Sonntag kassierte der Aufsteiger bei Spitzenreiter SC Spelle-Venhaus eine 0:7 (0:2)-Klatsche.

Zu Beginn des Spiels wies das Emstekerfelder Team ein Durchschnittsalter von 24,82 Jahren auf. Die SC-Mannschaft konnte das Durchschnittsalter sogar noch um über zweieinhalb Jahre unterbieten. Trotz einer ordentlichen ersten Halbzeit gerieten die Emstekerfelder in der 22. Minute in Rückstand. Sebastian Schmagt hatte nach Vorlage von Timo Stapper getroffen. Allerdings soll das Führungstor aus einer abseitsverdächtigen Position heraus erzielt worden sein, wie TuS-Fußballobmann Michael Gentzsch sagte. Sechs Minuten vor der Pause erhöhte Christoph Ahrens auf 2:0.

Bereits gegen Ende der ersten Halbzeit hieß es Land unter im Stadion an der Venhauser Straße. Ein Unwetter zog auf, Blitze zuckten und Hagel- sowie Regenschauer gingen hernieder. Mittendrin TuS-Fänger Thomas Wegmann, der sich aufgrund einer Wadenverletzung behandeln lassen musste. Für ihn ging es auch nicht weiter. Noch in der Nachspielzeit wurde er gegen Nils Kordon ausgetauscht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Als die Hauptakteure zu Beginn der zweiten Halbzeit wiederkamen, war aus dem Rasen eine Seenlandschaft geworden. Beste Bedingungen für die Forellenzucht, aber nicht für ein Fußballspiel. Referee Timo Metten ließ sich davon nicht beeindrucken. Mit seinem Pfiff eröffnete er die Wasserschlacht, in der der TuS ziemlich schnell versinken sollte. Spelles Torriecher beschleunigte Emstekerfelds Sinkdauer: In der 49. Minute traf Stapper zum 3:0. Nur eine Zeigerumdrehung später legte Philipp Sander einen vierten Treffer nach.

Stefan Raming-Freesen staubte erfolgreich ab, nachdem Schmagt an Kordon gescheitert war (53.). Nach einer knappen Stunde mussten auch die Hausherren ihren Torhüter Michael Gellhaus verletzungsbedingt auswechseln. Er wurde durch Jonas Rossmann ersetzt, der zweimal gegen Dustin Beer (70., 88.) parierte. Mit seinem ersten Saisontor markierte Christoph Röttger das 6:0. Den Schlusspunkt setzte Torben Stegemann zum 7:0 (89.).

Tore: 1:0 Schmagt (22.), 2:0 Ahrens (39.), 3:0 Stapper (49.), 4:0 Sander (50.), 5:0 Raming-Freesen (53.), 6:0 Röttger (81.), 7:0 Stegemann (89.).

TuS: Wegmann (45+1 Kordon) - Alfers, Kaiser, Schrandt, Volker Kliefoth (68. Wichmann), Torsten Kliefoth, Jost, Witt (58. Hömmen), Beer, Thale, Backhaus.

Schiedsrichter: Timo Metten (Bad Laer).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.