• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

TV Bösel marschiert unangefochten

17.05.2017

Cloppenburg Während die Damen ihren Saisonauftakt erfolgreich absolviert haben, bestritten die Herren 30 in der Landesliga beziehungsweise Verbandsklasse schon die zweite Partie. Der TV Bösel feierte den zweiten 6:0-Sieg.

Tennis Damen 30 Bezirksliga: Essener TV - Oldenburger TB 4:2. Mit einem Sieg auf heimischem Platz starteten die Essenerinnen. In den Einzeln dominierten Nicole Kannen (6:2, 6:1) und Nicole Ostendorf (6:2, 6:2) zwar, da aber Sabrina Bittner (2:6, 2:6) und Anna Middendorf (0:6, 4:6) deutlich unterlagen, blieb es bis zu den Doppeln spannend. Hier setzten sich die Gastgeberinnen Kannen/Melanie Budke (6:1, 6:3) und Ostendorf/Middendorf (6:2, 6:1) sicher durch.

Damen 40 Verbandsklasse: TC Hagen - VfL Löningen 3:3. Starke Konkurrenz wartete zum Auftakt auf die Spielerinnen des VfL Löningen. Christina Wieborg verlor ihr Einzel knapp mit 4:6 und 4:6, Christiane Rolfes (1:6, 6:4, 3:6) unterlag in drei Sätzen. Svenja Leonhardt (2:6, 6:4, 6:1) und Renate Steenken (6:3, 6:0) sorgten vor den Doppeln für den Gleichstand. Dabei blieb es, denn Wieborg/Simone Heilmann (4:6, 3:6) unterlagen zwar, doch Leonhardt/ Rolfes (6:0, 7:6) sorgten für das Unentschieden.

Herren 30 Landesliga: TC Falkenberg - TC Nikolausdorf-Garrel 2:4. Seinen zweiten Sieg am zweiten Spieltag sicherte sich der TC Nikolausdorf-Garrel. Daniel Rolfes (6:2, 6:4) gewann sicher, während Christoph Bullermann (7:5, 6:0) zunächst etwas Probleme hatte. Michael Engelmann drehte, nachdem er Satz eins mit 1:6 verloren hatte, richtig auf und bezwang seinen sieben Leistungsklassen (LK) höher eingestuften Gegner noch mit 6:0 und 6:1. Dennis Willenborg (0:6, 5:7) unterlag gegen seinen neun Klassen höher eingestuften Gegner.

In den Doppeln sicherten sich Rolfes/Bullermann mit 6:1 und 6:0 den Sieg, während sich Engelmann/Willenborg knapp mit 4:6 und 4:6 geschlagen geben mussten.

Verbandsklasse: TV Bösel - TuRa Westrhauderfehn 6:0. Mit dem zweiten 6:0-Erfolg verteidigte der TV Bösel die Tabellenspitze und dominierte den Verbandsliga-Absteiger aus Westrhauderfehn nach Belieben. Hassan Al-Rybaic spielte nahezu fehlerlos und siegte mit 6:0 und 6:2. Christian Lanfer agierte von Beginn an druckvoll und ließ seinem Gegner, der mit rechts aufschlägt und dann mit links weiterspielt (!), im ersten Satz keine Chance und gewann diesen mit 6:2. Zu Beginn des zweiten Satzes stürzte der Gegner und spielte gehandicapt weiter. Lanfer gewann auch den zweiten Satz souverän mit 6:1. Ansgar Freke lag bis zum 4:3 im ersten Satz immer ein Break vorn, ehe er doch noch mit 5:7 den Satz „verdaddelte“. Deutlich druckvoller und entschlossener spielte er aber ab dem zweiten Satz auf und gewann letztlich nach zweieinhalb Stunden Spielzeit verdient mit 5:7, 6:2 und 6:2. Der ehemaliger Zweit-Bundesliga-Spieler Alex Dzeick setzte sich erneut problemlos mit 6:0 und 6:3 durch, so dass der Böseler Sieg erneut schon nach den Einzeln feststand.

Auch in den anschließenden Doppeln zeigte sich die Böseler Dominanz. Das Duo Al-Rybaic/Lanfer (6:0, 6:1) und auch die Kombination Freke/Dzeick (6:2, 6:0) setzte sich problemlos durch.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.