• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Bilanz: TV Cloppenburg gewinnt 100 neue Mitglieder

14.10.2015

Cloppenburg 78 Mitglieder sind Montagabend der Einladung des TV Cloppenburg zur Generalversammlung gefolgt. Die Sitzung wurde in der TVC-Halle ausgerichtet und begann unter dem Vorsitz des Vereinsvorsitzenden Dr. Heinz Wessmann gleich mit guten Nachrichten. So ist es dem Verein gelungen, 100 neue Mitglieder zu gewinnen. Somit zählt der Zusammenschluss aktuell 2308 Zugehörige. Als neue Abteilung gehören darüber hinaus die Einradfahrer jetzt zum TVC.

Die Bilanzen der Abteilungen fielen mehr als zufriedenstellend aus: Beim TVC arbeiten aktuell sieben ehrenamtliche Übungsleiter, 58 bezahlte Übungsleiter und 38 Angestellte einschließlich Spieler. Was die Kooperationen mit Schulen betrifft, so konnte Wessmann auch hier von einer erfolgreichen Entwicklung sprechen. Sorgenkind des TVC ist derweil weiterhin die Leichtathletikanlage. Wie berichtet, kann der Sportplatz an der Liebfrauenschule nur noch bis Ende 2016 genutzt werden, danach muss auf Anlagen in Garrel oder Molbergen ausgewichen werden. Für Wessmann ist klar: „Die Eltern sind nicht mehr bereit, diesen Zustand zu tolerieren.“ Er sei überzeugt, dass dieses Thema bei der nächsten Kommunalwahl eine wichtige Rolle spielen werde. Der TVC sei bemüht, eine Lösung zu finden. In Kooperation mit dem BW Galgenmoor werde daran gearbeitet, gemeinsam eine entsprechende Sportanlage bei BW Galgenmoor zu entwickeln. Die Stadt stehe diesem Vorhaben jedoch aus Kostengründen kritisch gegenüber. Sie plädiere für eine eigene TVC-Anlage am Cappelner Damm, für die es jedoch lediglich einen Zuschuss geben würde. Wessmann stellte klar: „Der TVC will keine eigene Anlage, sondern eine Anlage für die Leichtathleten der Stadt Cloppenburg.“

Im Anschluss standen die Wahlen auf dem Programm. Wessmann wurde als Vorsitzender wiedergewählt, auch der zweite Vorsitzende Karl Heinz Rissmann sowie Marion Kallage, Leiterin der Finanzen, wurden im Amt bestätigt. Gleiches galt für Geschäftsführer Uwe Otte. Zu einer Kampfabstimmung kam es dann bei der Wahl des Sportbetrieb-Leiters. Jürgen Toepler war nicht anwesend. hatte aber im Vorfeld seine Bereitschaft zur Wiederwahl bestätigt. Als Gegenkandidatin wurde aus den Reihen der Handballer Marion Rake vorgeschlagen. In geheimer Wahl setzte sich Raker dann mit 57 zu 18 Stimmen durch.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ebenfalls in den Fokus rückten übrigens langjährige Mitglieder. Für 25 Jahre Zugehörigkeit erhielten Christa Schindel, Holger Staats, Holger Schütte und Torsten Landwehr je eine Medaille und Urkunde. Nicht anwesend waren die zu ehrenden Carl Leiber (50 Jahre Mitgliedschaft), Heiner Terwelp (50 Jahre) und Hubert Hollah.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.