• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Frauen-Handball: TV Cloppenburg kommt auf Zielgeraden ins Stolpern

07.03.2016

Cloppenburg Die Oberliga-Handballerinnen des TV Cloppenburg sind am Sonnabend im Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten Vorwärts Nordhorn nicht über ein 23:23 (11:11) hinausgekommen. Dabei schien in der Schlussphase schon alles auf einen TVC-Sieg programmiert gewesen zu sein.

Dreieinhalb Minuten vor der Schlusssirene führten die Cloppenburgerinnen 23:20, ehe sie es wieder einmal versäumten, den Sack vorzeitig zu zumachen. „Wir brachten kein Tor mehr zustande, während Nordhorn noch drei Treffer erzielen konnte“, sagte TVC-Cheftrainer Theo Niehaus. Während die Akteurinnen beider Mannschaften sich über die gesamte Spielzeit hinweg, ein hartumkämpftes Duell lieferten, waren die eingesetzten Schiedsrichter nur selten auf Ballhöhe gewesen.

Bis zur besagten Schlussphase hatten Niehaus und sein Assistent Heinz Sauerland eine starke Vorstellung ihrer Mannschaft gesehen. Einziges Manko des TVC war die Chancenverwertung. Alleine im ersten Abschnitt ließen sie beste Möglichkeiten aus. „In der ersten Halbzeit haben wir 15 freie Würfe vergeben“, grummelte Niehaus beim Blick auf seine Spielnotizen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In Sachen Personalplanungen für die neue Spielzeit konnte Cloppenburgs Trainer indes zwei Verstärkungen für die neue Serie bekanntgeben. Lea Hilmer (Rückraum, A-Junioren TSG Hatten-Sandkrug) und die in Höltinghausen wohnende Lena Büssing (Allrounderin, A-Junioren TV Dinklage) heuern zur Saison 2016/2017 beim TVC an. Dies sagte Niehaus am Sonntag im Gespräch mit der NWZ.  „Wir freuen uns über die Zusagen. Lea und Lena sind erst 18 Jahre alt und passen somit gut in unser Konzept“, so Niehaus.

Beim aktuellen Kader steht nur noch hinter dem Verbleib von Katrin Hobbie ein Fragezeichen. Niehaus: „Wir würden uns sehr freuen, wenn Katrin auch in der neuen Saison das TVC-Trikot trägt. Jedoch werden bei ihr studienbedingte Gründe den Ausschlag geben.“

TVC: Katja Kröger, Marina Laeseke - Jana Fiswick (3), Inka Bosmann (6), Katrin Hobbie (1), Franziska Hohnhorst (1), Laura Mattke (1), Maria Kalvelage, Laura Lübbe (2), Johanna Koopmeiners (1), Kirsten Kurok, Swetlana Lengutin (1), Eugenia Maier (7).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.