• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Handball-Oberliga: TV Cloppenburg macht Hinspielpleite wieder wett

07.04.2014

Cloppenburg /Petersfehn Den zweiten Sieg in Folge verbuchten die Oberliga-Handballer des TV Cloppenburg. Dem Team der Trainer Theo Niehaus und Torsten Landwehr gelang bei der eigentlich heimstarken SG SV Friedrichsfehn/TuS Petersfehn ein 30:25 (14:10)-Erfolg.

Dieser Sieg ist hochverdient, denn der TVC stellte über die gesamte Spielzeit das spielerisch stärkere und vor allem auch das zwingender agierende Team. Mit dem Erfolg festigten die Soestestädter Platz sieben. Dank der Sandkruger 23:34-Niederlage in Schwanewede gar mit vier Zählern Vorsprung. Die gastgebende SG steckt nach dieser Niederlage weiter mitten drin im Abstiegskampf.

„Wir haben eine gute Leistung gezeigt. Bei uns fehlten drei Rückraumspieler, und so mangelte es natürlich an Variationsmöglichkeiten. So musste Tobias Meyer komplett durchspielen. Angesichts dieser personellen Lage haben wir das hier ordentlich gemacht. Wir hätten vielleicht auch höher gewinnen können, da fehlte dann aber hier und da die Genauigkeit“, sagte TVC-Coach Torsten Landwehr. Damit sprach der Coach die Endphase an, denn bis zur 51. Minute hatten sich die Cloppenburger mit 27:18 ein beruhigendes Polster mit Tempo und Übersicht sowie einer zumeist guten Abwehr mit einem starken Torwart David Albrecht erspielt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Gefühl der nun sicheren Führung ließ der TVC aber die Zügel etwas schleifen und produzierte einfache Ballverluste. Dies ermöglichte der bieder aufspielenden SG noch eine schmeichelhafte Resultatsverbesserung. Ein Punktgewinn stand aber zumindest im zweiten Durchgang für die Gastgeber überhaupt nicht mehr zur Debatte. Dafür spielte der TVC zu konzentriert und hatte auf alle Abwehrvarianten der SG, die es mit einer 6:0- und 5:1-Defensive, mit einer Manndeckung oder einer doppelten Manndeckung versuchte, sofort die passende Antwort.

In Bedrängnis brachte sich der TVC nur durch einfache Fehler. So auch nach dem Seitenwechsel, denn den 14:10-Pausenstand bauten Andrej Kunz und Eddy de Raad, der mit insgesamt sieben Treffer – für die er auch nur sieben Versuche benötigte – bester TVC-Schütze war, zum 16:10 (32.) aus. Einfache Fehler ließen die SG auf 14:16 (35.) verkürzen. Mehr ließ der TVC dann nicht mehr zu und rückte mit 21:15 (43.) die Verhältnisse wieder zurecht. „Wir haben im Eifer des Gefechts immer wieder mal leichte Fehler gemacht. Dann aber sofort wieder die Konzentration gefunden und einfache Tore mit Tempo gemacht“, so Landwehr.

Mit diesem Rezept hatten die Cloppenburger schon im ersten Durchgang die Regie übernommen und das Geschehen bestimmt. Denn nach ausgeglichenem Beginn und einer 8:6-Führung (16.) der Gastgeber kam der TVC immer besser ins Spiel. Mit einer 8:1-Serie schockte er die SG und setzte mit 14:9 (27.) eine Marke, von der sich die Gastgeber nicht mehr erholten. „Damit hatten wir das Spiel im Griff und dann auch im zweiten Durchgang über weite Strecken bestimmt. Das war gut. Für die Punktbilanz und für die Moral. Jetzt können wir erst einmal Ostern feiern“, schloss Landwehr.

Denn nun haben die Cloppenburger erst einmal eine Osterpause, da das nächste Spiel erst am 26. April in der TVC-Halle stattfindet. Zu Gast ist dann im vorletzten Heimspiel der Saison der SVGO Bremen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.