• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Volleyball: TV Cloppenburg verliert 2:3 gegen BSV Ostbevern

19.09.2016

Cloppenburg Die Volleyballerinnen des TV Cloppenburg sind mit einer Niederlage in die neue Drittliga-Saison gestartet. Das Team von Trainer Panos Tsironis verlor am Sonntag sein Heimspiel gegen den Aufsteiger BSV Ostbevern 2:3 (25:16, 21:25, 14:25, 25:16, 5:15).

Im ersten Satz lief es noch gut an für die Cloppenburgerinnen, während die Gäste aus dem Nordosten des Münsterlandes sich erst noch an die neue Liga gewöhnen mussten. Dementsprechend zahlten sie Lehrgeld, und der TVC feierte einen 25:16-Satzerfolg. Manch eingefleischter Fan des Tsironis-Teams dachte nun, die Partie würde die Mannschaft locker mit 3:0 gewinnen. Doch es kam anders. Ostbevern fand immer besser ins Spiel, während die Cloppenburgerinnen sich zunehmend schwer taten. Folgerichtig gewannen die Gäste zwei Sätze mit 25:21 und sogar mit 25:14. Im vierten Satz schienen sich der TVC jedoch berappelt zu haben und siegte 25:16. Wer den vierten Durchgang zum 2:2-Satzausgleich gewinne, so heißt es, gehe mit einem psychologischen Vorteil in den Tiebreak. Aber dies konnten die Cloppenburgerinnen nicht bestätigen.

Im Gegenteil: Schnell lag das Heimteam deutlich mit 0:7 hinten, weil es Probleme in der Annahme hatte. Von diesem hohen Rückstand sollten sich die Cloppenburgerinnen an jenem Tag nicht mehr erholen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schlussendlich verloren sie 5:15. „Immerhin haben wir einen Punkt geholt. Wir müssen uns jetzt weiter einspielen“, sagte Cloppenburgs Mannschaftsführerin Alexandra Raker auf der Pressekonferenz direkt nach Spielende. Am kommenden Wochenende müssen die Cloppenburgerinnen kein Spiel bestreiten. Danach stehen zwei Auswärtspartien auf dem Programm. Am Sonnabend, 1. Oktober, 15 Uhr, treten sie beim SC Spelle-Venhaus an. Zwei Wochen später geht es nach Senden. Voraussichtlicher Spielbeginn ist 19 Uhr. Allerdings kann sich der Beginn der Partie durch vorher stattfindende Veranstaltungen noch verzögern.

TV Cloppenburg: Natalie Hinxlage, Johanna Kalvelage, Katharina Rathkamp, Alexandra Raker, Vanessa Hansmann, Karoline Meyer, Irene Wessel, Nina Deepen, Christine Thole, Lisa Lammers.

Zuschauer: 195.

Spieldauer: 106 (27/25/21/21/12) Minuten.

Schiedsrichter: Lisa Benzing (Bremen) und Christian Brendel (Ahlhorn).

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.